Bündische Akademie braucht Geld!...

Facebook-Beitrag der Bündischen Akademie: Ihr Lieben, heute müssen wir uns mit einem unschönen Anliegen an euch wenden: Wir haben in diesem Jahr zur Finanzierung der Bündische Akademie 2019 wieder sehr viele Förderanträge bei unterschiedlichsten Stiftungen und öffentlichen Töpfen gestellt. Leider haben uns in den letzten Wochen mehrere unerwartete Absagen erreicht. Teilweise hatte wir für einige dieser Gelder bereits mündliche Zusagen und haben somit auch schon mit diesem Geld geplant, sodass wir nun versuchen wollen, die Bündische Akademie mit dem Rückhalt von euch zu stemmen. Wir selber sind auch sehr unglücklich über diese Situation – können sie aber für dieses Jahr nicht mehr anders lösen. Die Zeitressourcen die wir jedes Jahr ehrenamtlich in die BüAk stecken werden zu einem zu großen Teil durch das Schreiben von Förderanträgen geschluckt – obwohl wir eigentlich lieber mehr Zeit in das Programm stecken würden. Wir hoffen nun kurzfristig auf eure Unterstützung – das Programm für dieses Jahr ist voll und spannend und die BüAk wird in jedem Fall stattfinden. Bitte helft uns dabei, nicht mit einem allzu großen Minus stehen zu bleiben....

Spendenaufruf für die Bündische Akademie...

Die Bündische Akademie Lüdersburg bittet um Spenden, um die Kosten für die Referenten über die Teilnehmerbeträge hinaus erbringen zu können. Hier der Aufruf… „Hi, um dieses Jahr ein außerordentliches Büak Programm auf die Beine zu stellen haben wir folgende Referenten gewinnen zu können. Sie haben bereits zugesagt. Damit wir Ihnen zusagen können brauchen wir allerdings noch Geld, was durch die Teilnahmebeitrgäge nicht gedeckt werden kann und bisher immer durch Spenden nach der Büak finanziert wurde. Dieses Jahr wüssten wir das gerne vorher und versprechen uns durch mehr Transparenz auch mehr Support: Also: Bitte helft uns bis Ende März folgenden Referenten Zusagen zu können: – Gottfried Mayer, Medizinhistoriker aus Würzburg – Prof. Dr. Hans-Werner Prahl, Sozialpädagoge aus Kiel – Heather A. Moore, Innovationsberaterin von „The shape of things“ – Frederik Eichelbaum, Zukunftsforscher vom Forschungslabor „hypermorgen“ – Dr. hum. biol. Dipl.-Ing. Uwe „Matz“ Wolfram, Institut für Chirurgische Technologie und Biomechanik, Bern – Nicole Willnow, Silke Schippmann, Gesellschaft für Resilienz, Lauenburg – Laura Ahnemann – Certified Coach (CPCC, ACC) for Courageous Young Leaders, Nia (TM) Teacher and Workshop Leader Danke Euch, herzliche Grüße, mische“ https://www.betterplace.org/de/fundraising-events/…referen ten Bildnachweis: Jugendhof Lüdersburg Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...