Harrison Ford hatte schon als Pfadfinder keine Angst...

In einem Interview anlässlich der bevorstehenden Premiere des mittlerweile vierten „Indianer Jones“ erinnerte sich Harrison Ford an die Dreharbeiten zum ersten Teil. In einer Szene hatte er mit acht giftigen Königskobras und waggonweise angelieferten ungiftigen Schlangen hantieren müssen.  Zur Vorsicht stand eine Krankenschwester mit Spritze und Serum bereit. „Angst hatte ich nicht“, so sagt Harrison Ford, „Als früherer Pfadfinder-Capo war ich es gewohnt, Fische, Frösche und Schlangen – auch giftige – zu fangen.“ Quelle: scouting...

Schweizer Promis verraten Anekdoten aus Pfadfinderzeiten...

Zum 100. Geburtstag der Pfadfinderbewegung haben zahlreiche Schweizer Promis ihre Pfadi-Namen und witzige Anekdoten verraten. Auch „10 vor 10“-Legende Walter Eggenberger konnte eine witzige Pfadi-Anekdote zum Besten geben. Der Ex-Moderator durfte im Alter von 15 Jahren, als er „Jeep“ und noch nicht „Zeigefinger der Nation“ genannt wurde, in einem Wölflilager für 40 Kinder kochen: „Ich hab’s geschafft, daß nach zwei Tagen 25 Wölfli mit Magen-Darm-Querelen im Bett lagen. Obwohl: Man hat es mir nie nachweisen können!“, berichtet Eggenberger mit einem Schmunzeln.  „10 vor 10“ war die erste Schweizer TV-Nachrichtensendung, die vom Moderator selbst geschrieben wurde. Vor seiner Fernsehzeit war Eggenberger USA-Korrespondent des Schweizer Radios. Später ging er nach Namibia, nach Nordkorea und nach Äthiopien. Heute engagiert sich Eggenberger u.a. in der Betreuung von Asylbewerbern. Quelle: scouting...

Der Bürgermeister schmettert im Auto Pfadfinderlieder...

Bei einem Interview des Hamburger Abendblattes mit dem Bürgermeister Ole von Beust erklärte dieser, daß er früher bei den Pfadfindern ein begeisterter Sänger gewesen sei. Allerdings habe er bei den Singewettstreiten zum Pfingstlager in Hollenstedt immer nur die Mundbewegungen imitieren dürfen und war ansonsten zum Schweigen verdonnert. Was ihn allerdings heute nicht davon abhält, laut und inbrünstig beim Autofahren und Spazierengehen vor allem Volkslieder und Schlager zu singen. Quelle: scouting 02-07...

Sylvester Stallone: Comeback mit 60...

In einem Interview mit der BILD-Zeitung anläßlich seines Comebacks mit dem mittlerweile sechsten „Rocky“-Film antwortete der 60jährige Mime Sylvester Stallone jüngst auf die Frage „Was ist ihre Lebensphilosophie?“ mit „Be prepared“ und erläuterte: „Das ist das Motto der Pfadfinder. Denn das Leben kann ein gefährliches Tier sein“. Quelle: scouting...

PB Nordlicht in Rainer-Sass-Kochshow...

Lange bevor Rainer Sass seine Leidenschaft für das Kochen entdeckte, war der Fernsehkoch begeisterter Pfadfinder. Die Freunde des Kochbuches „Der kleine Komolze“ hingegen wissen natürlich, daß die Liebe zu kulinarischen Freuden und die Pfadfinderei keinen Widerspruch darstellen. So assistierten Pato und Momo vom Pfadfinderstamm Hagen v. Tronje erfolgreich dem berühmten Koch bei der Zubereitung von Kartoffelgulasch und alternativem Schokoaufstrich. Beide Rezepte stammten natürlich aus dem von ihnen erstelltem Kochbuch. Nach bester Pfadfindersitte wurde nach vollbrachter Arbeit ein gemeinsames Lied gesungen. Noch mehr leckere Rezepte aus dem beliebtesten Kochbuch der Bewegung gibt es übrigens unter www.komolze.de. Quelle: scouting...