Missbrauch: Verfahren jetzt neu aufgerollt...

Das Verfahren gegen den ehemaligen Ordensführer des Autonomen Wandervogels wurde/wird heute, am 04.11, sowie voraussichtlich am 07.11 und am 21.11 jeweils ab 9 Uhr im Saal 38 des Landgerichts Saarbrücken fortgesetzt. Die Neuverhandlung wurde notwendig, weil der Beschuldigte gegen seine Verurteilung erfolgreich Widerspruch beim Bundesgerichtshof eingelegt hatte. Der BGH stellte fest, dass bei einem Teil der Opfer ihr Alter zum Tatzeitpunkt nicht zweifelsfrei geklärt sei. Im Zweifel für den Angeklagen – diese Taten haben als verjährt zu gelten. Drei neue Termine wurden notwendig, weil die entsprechenden Zeugenaussagen erneut getätigt werden müssen.  Der Kläger, dessen Fall nicht als „verjährt“ eingestuft wurde, hatte zuvor einem außergerichtlichem Vergleich nicht zugestimmt. Man möchte ihm gern anerkennend auf die Schulter klopfen und den Zeugen, die jetzt erneut aussagen müssen, Durchhaltevermögen...

Austritte der Orden aus dem Autonomen Wandervogel...

Aufgrund der Anklage und Verurteilung eines Ordensführers des Autonomen Wandervogel wegen sexuellem Missbrauchs Schutzbefohlener haben die Ordensführungen vom Orden der Drachenreiter, Orden der Rebellen, Rheinischer Orden sowie Orden der Walküren ihren Austritt aus dem Autonomen Wandervogel verkündet und folgende Erklärung veröffentlicht: „Erklärung Aufgrund der vorgefallenen Geschehnisse halten wir einen Fortbestand des Autonomen Wandervogels für nicht mehr möglich. Wir distanzieren uns aufs Schärfste von den offenbar gewordenen Straftaten. Sexuelle Übergriffe dürfen in unseren Reihen keinen Platz haben. Wir werden uns in den Reihen unserer Orden intensiv mit den Geschehnissen auseinandersetzen, den Rat erfahrener Personen einholen und so Wege finden, um zu gewährleisten, dass sich solche Vorfälle in unserem Kreis nicht mehr wiederholen. Wir erklären deshalb unseren Austritt aus dem Autonomen Wandervogel. Wir werden weiterhin unser Wandervogeldasein in unseren Orden gestalten. Die Ordensführungen Orden der Drachenreiter Orden der Rebellen Rheinischer Orden Orden der...

Urteil im Prozess wegen sexuellem Missbrauch Schutzbefohlener...

Mit großer Medienresonanz wurde das Urteil gegen den 37.jährigen Ordensführer Markus M. aus dem Autonomen Wandervogel aufgenommen. Er wurde wegen sexuellem Missbrauch von Schutzbefohlenen zu 2 Jahren und 6 Monaten ohne Bewährung verurteilt. Hervorzuheben sind wegen ihrer Ausgewogenheit und ordentlichen Recherche die Artikel der taz, in welchen auch der Arbeitskreis „Schatten der Jugendbewegung“ zu Wort kommt. Quellen: Saarbrücker Zeitung 31.05.2013 „Pfadfinderbetreuer soll Jugendliche sexuell missbraucht haben“ taz 12.06.2013 „Sie nannten es Geheimbund“ taz 11.06.2013 „Wandern und Vögeln“ Bild 31.05.2013 „Erzieher missbraucht Pfadfinder beim...