Bericht vom Peter-Rohland

Der Peter-Rohland-Singewettstreit, welcher stets Anfang September auf dem Gelände der Arbeitsgemeinschaft Burg Waldeck stattfindet, beging vergangenes Wochenende sein 20. Jubiläum. Das traditionelle Vorabendprogramm am Freitag war diesmal dem vor 10 Jahren verstorbenen Skynnie aus dem Zugvogel gewidmet. Dies sorgte für eine starke Präsenz von bündischen Gästen insbesondere aus dem Umfeld des Zugvogel. So viele Kohten und Jurten sollen die Vorjahre nicht gesehen worden sein. Denn der Peter-Rohland-Singewettstreit ist keine rein auf die Bewegung reduzierte Veranstaltung, auch wenn diese unter den musikalischen Beiträgen zumindest diesmal doch von wenigen Ausnahmen unter sich blieben. In einer Mischung aus illustren Fahrtenberichten von Skynnie selbst und persönlichen Erinnerungen von Weggefährten, unnachahmlich vorgetragen durch Sebi aus dem Zugvogel, stets eingerahmt von hochwertigen musikalischen Beiträgen bekannterer bündischer Ensembles mit Liedern von Skynnie bzw. über Skynnie, verging der Freitagabend viel zu schnell. Die Verfasserin dieser Zeilen hätte gern noch mehr gehört, gern auch aus den Fahrtenberichten. Skynnie, der konnte nach eigener Überzeugung fast alles. Und das nach seiner Überzeugung auch besser als andere. Solche mit vielerlei Talenten gesegnete Menschen haben wohl öfter das Problem, sich nicht auf ein Interesse festlegen zu können, noch weniger auf ein berufliches Interesse und schon gar nicht, wenn die Konsumgesellschaft und ihr Streben nach Geld zudem abgelehnt werden. So vagabundierte Skynnie eher durch sein Leben, welches viel zu früh endete und inspirierte dabei Viele durch seinen unnachahmlichen Stil. Unterhaltsam auch die kurzen Seitenhiebe auf den früheren Gruppenkameraden Christian „Faxe“ Lindner oder anschauliche Schilderungen zu anderen bekannten Personen wie Alexej Stachwotisch (Axi), der wohl das bunte Trüppchen um Skynnie für eine sehr unwürdige Schar befunden haben muss, weil sie, nachdem er behauptet hatte, im Haus gäbe es keinen Alkohol, die in seinem Kühlschrank aufgefundene volle Flasche Wodka heimlich leerten und zuletzt die leere Flasche hinter einem Bücherregal versteckten....

Peter Rohland Singewettstreit

… der Singewettstreit wird 20! [Kommendes Wochenende ] beginnt die zwanzigste Auflage des Peter-Rohland-Singewettstreits auf der Burg Waldeck. Auch wenn der Anmeldeschluss durch ist, gab es Ende August es noch einzelne Plätze in den vier Kategorien. Wenn es also noch Kurzentschlossene gibt, dann ggf. beim Orga-Team melden. Wir freuen uns auch sehr auf das Vorabendprogramm am Freitag, das nach der Begrüßung dargeboten wird. Wir erwarten großen Andrang! Wir freuen uns auf euch beim 20. Peter-Rohland-Singewettstreit auf Burg Waldeck!!! Viele Grüße, Markus, Daniel und Maren Programm: Freitag, 06.09.19, 21.00 Uhr, Begrüßung, anschließend Erinnerungskonzert und CD Release „Singend Sterben – Skynnie“ Erläuterung s. Flyer im Anhang, Anreise ab Freitag Nachmittag möglich Samstag, 07.09.19, 14 Uhr, Singewettstreit. Reihenfolge der Kategorien: Fahrtengruppen, Einzelsänger – Pause – Ensembles, Singekreise Samstag, 07.09.19, gegen 21 Uhr, Preisverleihung, anschließend freies Singen, Ende offen Eintritt: Zuhörer 10€, Sänger...

Vorabendprogramm Peter-Rohland-Singewettstreit...

Liebe Freundinnen und Freunde des Singewettstreits auf Burg Waldeck, nur eine ganz kurze Nachricht, um euch digital das Plakat unseres Vorabendprogramms des Peter-Rohland-Singewettstreits 2019 zukommen zu lassen. Ich denke, man kann entnehmen, wie hochkarätig der Abend besetzt ist. Genauso, wie es so einer Persönlichkeit wie Skynnie gebührt, dessen Leben übrigens viele Parallelen zu Peter Rohland aufweist. Wenn ihr noch wegen einer Teilnahme überlegt: Es füllen sich langsam die Kategorien, aber es sind auch noch Plätze frei. Meldet euch gerne an – wer zuerst kommt, malt zuerst! Viele Grüße und bis bald, Markus und das Orga-Team Skynnie_Plakat_RZ_190619...

Peter-Rohland-Singewettstreit

Liebe Freundinnen und Freunde des Peter-Rohland-Singewettstreits, die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und wir vom Orgateam freuen uns sehr auf das Jubiläumsjahr. Wer hätte am Anfang dieser Veranstaltung gedacht, dass der Wettstreit zum nunmehr 20. Mal ausgetragen wird?! So äußerte sich zumindest der Mitgründer und langjährige Organisator Zar am Wochenende. Nun kommen wir zu dem Teil, den ihr dazu beitragen könnt, dass es auch und gerade dieses Jahr ein gelungener Wettstreit wird. Drei Punkte wären uns wichtig: Ihr solltet kommen. Zur Erinnerung: 7.9.2019 um 14 Uhr beginnt der Wettstreit, am Abend vorher (Freitag, der 6.9.2019) um 21 Uhr gibt es das Vorabendprogramm (s.u.). Ihr solltet teilnehmen. Es gibt in fast allen Kategorien noch freie Plätze. Vor allem aber liegen uns natürlich immer die Fahrtengruppen und Ensembles am Herzen. Für den bündischen Nachwuchs ist der Wettstreit mit gemacht worden und die halbprofessionellen Bands der Ensemblewertung sind für das Publikum besonders spannend und herausragend. Ihr könnt Werbung machen. Erzählt allen von dem Wettstreit, ladet Freunde, Bekannte Verwandte ein und berichtet, wie schön der Ort und das Event sind! Nun zum Freitag Abend: Wir haben ein besonderes Projekt zu Gast, das an den Todestag von Skynnie erinnert und ihm zum Gedenken eine CD eingespielt hat. Es treten Musiker der Bands Singadjo, Schlagsaite, Edellatscher und viele weitere auf! Am Ende der Mail findet ihr die Ausführliche Beschreibung der Veranstsaltung „Skynnie – singend sterben“. Wir freuen uns auf viele Rückmeldungen von euch! Viele Grüße, Markus und das Orgateam Skynnie – Singend Sterben Vor zehn Jahren, in der Nacht vom 02. auf den 03. Oktober 2019, brach Skynnie (Lars Tiemann) vollkommen unerwartet beim Musizieren an seinem Kontrabass zusammen und verstarb kurze Zeit später im Krankenhaus. Bei allem Schmerz, den seine Familie und Freunde damals erfuhren, war die Tatsache, dass er, der...

Waldeck Liederfest 2019 Jun03

Waldeck Liederfest 2019

Das traditionsreiche Festival zu Pfingsten im Hunsrück vermisst in diesem Jahr die Grenzen seiner musikalischen Heimat/en. Wie in jedem Jahr lockt die Waldeck an Pfingsten zahlreiche Besucher in den Hunsrück. In diesem Jahr wird einiges an Experimentierfreude und Unerwartetem geboten, an Grenzgang, Aufbruch und hellwacher Gegenwart. Der Liedermacher Carsten Langner führt dabei als Moderator durch das Wochenende. Programm: Freitag, 07.06.2019 20:30 Folk-Blues-Künstler Biber Herrmann Simon & Jan mit clownesquen Texten Samstag, 08.06.2019 ab 11:30 Pfingstgespräch 1964-1969 Waldeck- Festivals & Essener Songtage: Von Folk bis Rock mit Tom Schroeder & Uli Holzhausen 13:00 Dutschki Trio: Michael Bauer liest zu Sechzigerjahre-Melodien aus seinem 68er Roman „Dutschki vom Lande“ Ab 15:00 Supergitarrist Peter Finger „Wie wir sind die Bühne“ Berliner Liedermacher. Sieger des Turiseder Toubadorum 2018 20:00 6 Straßenmusikanten 22:00 Ethno Collective Sonntag, 09.06.2019 11:30 Zweiter Teil des Pfingstgesprächs 13:00 Open Stage Talente 15:00 Miss Allie, Songwriterin 16:00 Strom und Wasser Konzert, Heinz Ratz – Arbeit mit geflüchteten Musikern 20:00 Götz Widmann m. Liedern 22:00 Jens-Paul Wollenbert&Pojechaly. Lieder mit Wortgewalt....