Jamboree-Abschluss

„Creating a better world“ Größtes Zeltlager der Welt geht in den USA zu Ende – 45.000 Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus 150 Ländern setzen Zeichen für den Frieden (West Virginia / USA, 01.08.2019) Heute ging das 24. Weltpfadfindertreffen (World Scout Jamboree) mit 45.000 Pfadfinderinnen und Pfadfindern aus allen Teilen der Welt in West Virginia / USA zu Ende. In einem spektakulären Finale feierten die Pfadis den Abschluss von 12 ereignisreichen Tagen. Musikalisches Highlight war der Auftritt von Pentatonix. Das große Finale war ein zwanzigminütiges Feuerwerk. Das nächste Jamboree findet in vier Jahren in Südkorea statt. Die Nordamerikaner haben die offizielle Jamboreefahne an die Südkoreaner übergeben. Das Summit Bechtel Reserve hat sich für zwei Wochen ins größte Zeltlager der Welt verwandelt. Tausende von Zelten wurden auf dem Bundeszeltplatz der Boy Scouts of America errichtet. Die Pfadfinder aus den USA waren gemeinsam mit den Pfadfindern aus Kanada und Mexiko Gastgeber des 24. World Scout Jamborees. Das Wort „Jamboree“ bedeutet übersetzt „großes Treffen“ und verdeutlicht die enorme Dimension der Veranstaltung: Mit 45.000 Teilnehmern war das Jamboree 2019 das bislang größte Weltpfadfindertreffen mit scouts und guides aus über 150 Ländern. Aus Deutschland nahmen 1.300 Pfadfinderinnen und Pfadfinder am Jamboree in den Wäldern des US-Bundesstaates West Virginia teil. Deutsche Pfadis machen sich auf den Heimweg Für den Großteil der deutschen Pfadfinderinnen und Pfadfinder steht ab morgen die Heimreise an. Mit im Gepäck sind viele Erlebnisse und Erfahrungen. Das meiste wird erst in den nächsten Wochen so richtig verarbeitet sein. Auf Freunde und Familie warten viele Geschichten und Erlebnisse von einem der größten Jugendtreffen der Welt. Ein Teil des deutschen Kontingents begibt sich nach dem Jamboree noch auf Nachtour in den USA oder nach Kanada. Neben dem actionreichen Programm werden die vielen Begegnungen mit scouts und guides aus aller Welt in...

DPSG berichtet von der Jamboree-Abschlussveranstaltung...

…und zieht ein Fazit: „Scouts und Guides aus der ganzen Welt hatten zwölf Tage ihre Zelte beim 23. World Scout Jamboree in Japan aufgeschlagen, darunter auch über 1.000 Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus Deutschland. Zum größten Pfadfindertreffen der Welt waren vom 29. Juli bis 7. August in Yamaguchi bei Hiroshima 34.000 Teilnehmende aus 152 Ländern zusammengekommen, um Grenzen zwischen Nationen, Kulturen und Religionen abzubauen und sich für den Frieden einzusetzen…“ Hier der vollständige Bericht. Bildnachweis: DPSG Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...