Dieses Jahr: Kein verregneter Lauterburglauf...

Wenn es zum Weinen nicht reicht, hilft nur noch Humor: Der traditionelle Lauterburglauf, bei dem alljährlich Anfang Oktober bis zu 450 Pfadfinder ihre (Gruppen-)Fähigkeiten unter Beweis stellen und bei dem in aller Regel regnerische Wetterlage herrscht, findet dieses Jahr nicht statt. „Es ist nicht absehbar wie sich die Lage um COVID 19 weiter entwickelt“. Es wird also dieses Jahr keinen verregneten Lauterburglauf geben. Schade. Wir bedanken uns bei allen bereits angemeldeten Sippen, Posten und Helfern! Der 74. Lauterburglauf wird jetzt vom 01.-03.10.2021 stattfinden! Wir freuen uns schon sehr darauf. Bitte gebt die Info bei euch in den Bünden und Stämmen...

RSW ist abgesagt

Liebe Freundinnen und Freunde aus den Bünden, der diesjährige Rheinische Singewettstreit in St. Goar wird NICHT stattfinden! Aufgrund des grassierenden Corona-Virus müssen wir den Singewettstreit, der am 17.-19. April 2020 auf Burg Rheinfels stattfinden sollte, leider absagen. Die Ansteckungsgefahr ist bei einer Veranstaltung mit über 800 Personen zu hoch. Für den Singewettstreit ist es charakteristisch, eng nebeneinander sitzend in der Kirche den Singegruppen zu lauschen, abends im vollen Hansensaal zu singen, uns in einer fröhlichen Tanzrunde zu begegnen und spät am Abend nebeneinander die Schlafsäcke in den Kohten und Jurten auszurollen. So schön diese Nähe in anderen Jahren ist – derzeit können wir sie nicht verantworten. Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht und sie tut uns auch sehr leid. Wir hoffen aber auf euer Verständnis, denn das Wohl und der Schutz aller Sängerinnen und Sänger und aller Zuhörerinnen und Zuhörer liegt uns sehr am Herzen. Die bereits bezahlten Eintrittsgelder werden wir in den nächsten Tagen selbstverständlich zurückerstatten. Bitte beachtet, dass die persönlich reservierten Hotelzimmer im Schlosshotel individuell von euch storniert werden müssen. Für das kommende Jahr dürft ihr euch gerne schon den 24. April 2021 als Termin für den 13. Rheinischen Singewettstreit vormerken. Bleibt alle gesund! Euer Orga-Team des Rheinischen...

Beräuner abgesagt!

Aufgrund des Corona-Virus und nach kritischer Prüfung, inwieweit man die Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes auf der engen Burg umsetzen kann, hat man sich für die ABSAGE des Beräunertreffens 2020 entschieden. Die Verlautbarung des Orga-Teames lautet (zu finden hier): „Liebe Freund*innen des Beräunertreffens, In der vergangenen Woche sind einige Menschen auf uns zugekommen und haben ihre Bedenken zum Beräunertreffen 2020 an uns als Vorbereitungskreis herangetragen. Diese Bedenken nehmen wir nicht nur sehr ernst, sondern verfolgen auch selbst seit Tagen die aktuelle Situation in Deutschland und versuchen diese und ihre Auswirkung auf unser Treffen einzuschätzen. Eine Bemerkung vorab: Egal, aus welchem Teil Deutschlands oder Europas wir grade auf die aktuellen Entwicklungen rund um das neue Corona-Virus schauen, sind wir befremdet ob der Panik, die sich in der Bevölkerung breit zu machen scheint. Wir wissen, dass die Angst vor dem Virus viel ansteckender ist als das Virus selbst. Dies im Blick ist Besonnenheit gefragt; Vorsicht, aber keine Panik. Als Ausrichtende einer Großveranstaltung kamen wir in der letzten Woche nicht umhin, uns die Frage nach unserer Verantwortung zu stellen und dabei Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts ebenso heranzuziehen wie uns persönlich bekannte Expert*innen aus dem Gesundheitswesen. Auch mit anderen von diesem Thema betroffenen Institutionen und Veranstalter*innen haben wir uns intensiv ausgetauscht. Bereits ein flüchtiger Blick in die RKI-Prinzipien zur Risikoeinschätzung für Großveranstaltungen hätte uns Selbstbetrug abverlangt: Wer in den Stichworten „dreitägiges Beräunertreffen von Menschen aller Himmelsrichtungen auf Burg Ludwigstein“, „Konzert mit wildem Tanz“, „kuschelige Singerunden im Gewölbekeller“, „Isomatte-an-Isomatte-Schlafsituation in Bodenlager wie Zelten“ und dann noch diese kontaktfreudigen Bündischen nicht die Risikofaktoren „Zusammenkunft einer größeren Anzahl von Menschen bei hoher Dichte“, „Teilnahme von Menschen aus Regionen mit gehäuftem Auftreten von COVID-19-Fällen“ „hohe Anzahl und Intensität der Kontaktmöglichkeiten“, „enge Interaktion zwischen den Teilnehmenden“, „lange Dauer der Veranstaltung“, „Indoor-Veranstaltungen mit begrenzten Räumlichkeiten und schlechter Belüftung der...