Buchvorstellung: Baustein 7 – Ausbildung...

Dieser Baustein stellt die Stufen, Kurse und das Ausbildungskonzept des Pfadfinderbundes Weltenbummler vor. Über den Tellerrand zu schauen, erweitert den Horizont: Auch für Angehörige anderer Bünde bietet er zahlreiche Anregungen und wertvolle Ansätze. Pfadfinderbund Weltenbummler (Hrsg.) Baustein-Reihe 7 – Ausbildung 104 Seiten | Hardcover | 14,5 x 21 cm 12,60 € | A: 12,90 € ISBN 978-3-88778-221-4 Hier geht es zur Bestellung.   Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Buchvorstellung: Die Blaue Blume des Wandervogels...

Jetzt in zweiter Auflage! Vom Aufstieg, Glanz und Sinn einer Jugendbewegung. Das Buch, 1960 erstmals erschienen, kann heute als klassisches Werk zur Geschichte der Jugendbewegung gelten. Vom Aufbruch der ersten Wandervögel um die Jahrhundertwende, über die frühen Verästelungen und Spaltungen, weiter zur bunten Vielfalt vor und nach dem 1. Weltkrieg und zur Ausbreitung des Pfadfindertums, und schließlich von der bündischen Phase der späten Weimarer Zeit, bis zu Verbot und Verfolgung durch den Nationalsozialismus bietet das Buch eine Fülle von Daten und Fakten. Autor: Werner Helwig ISBN 978-3-88778-208-5 352 Seiten Format: 18 x 25,5 cm zahlreiche Abbildungen, Hardcover Hier geht es zur Bestellung. Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Buchvorstellung: Integration und Ausgrenzung in der Pfadfinderbewegung...

Integration und Ausgrenzung in der Pfadfinderbewegung am Beispiel Österrreichs im Umgang mit jüdischen Mitbürgern im Zeitraum 1930-1970. Philipp Lehar studierte Geschichte an der Universität Innsbruck und untersucht in dieser, seiner Diplomarbeit, die Rolle jüdischer Mitbürger in der Pfadfinderbewegung. Erstmals wurde auf einer breiten Quellenbasis dieser Aspekt der österreichischen Pfadfindergeschichte untersucht. Ein Beitrag zur Erinnerungskultur, aber auch zur Auseinandersetzung mit der Frage von Integration und Ausgrenzung in der Pfadfinderbewegung heute. Philipp Lehar Integration und Ausgrenzung in der Pfadfinderbewegung 166 Seiten | Hardcover | 15,5 x 22 cm 16,00 € | A: 16,40 € ISBN 978-3-88778-398-3 Hier geht es zur Bestellung.   Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung....

Buchvorstellung: tejo, Unser Schiff und die Jungenschaften 1945 bis 1949...

Von 1945 bis 1949 lebte Walter Scherf, bekannt unter seinem Fahrtennamen tejo, in Göttingen. Seine Wohnung, die Türmerwohnung auf dem Johannis-Kirchturm, wurde zum Zentrum der Jungenschaften in Niedersachsen. Vom März 1947 bis zum Herbst gab er die Rundbriefe der deutschen Jungenschaft unter dem Namen „UNSER SCHIFF” heraus. In diesen Jahren des Mangels an allem, auch Papier, ein großes Risiko. Aber diese Hefte waren unter den Veröffentlichungen für junge Menschen, die es in jenen Jahren gab, etwas Einmaliges, Besonderes. Sie waren der Versuch, nach Beendigung der Hitlerzeit neue Orientierungen zu geben, ohne auf den Pfaden der bemühten Re-Education oder der üblichen hergebrachten Schulpädagogik zu wandeln. Tejo gelang es, eine Sprache zu finden, die von den Jungen unmittelbar verstanden wurde. So öffnete er ihnen eine bis dahin fremd gewesene Welt, die Welt der Dichter wie Bertolt Brecht, Georg Heym, Matsuo Basho und Li-tai-pe, aber auch die Welt der Märchen und Geschichten aus allen Kulturen, von Kakuzo Okakura und der Zeremonie des Tees, die Welt der Heikus. Das war nicht die Sprache der beamteten Lehrer, es war die Sprache einer neuen Freiheit. Und tejo gab eigene Gedichte dazu und Geschichten aus dem inneren Leben der Gruppen und Betrachtungen über die Variationsbreite menschlichen Lebens, Anregungen zum Nach-Denken. Unterstützt wurde der Gehalt der Hefte durch eigenwillige Grafiken, die weit entfernt waren von den üblichen Ausschmückungsbildern der gängigen Vereinsgazetten für Jugendliche. Dazu kamen Lieder, handschriftlich gestaltet, die so anders klangen als sie gewohnt waren aus dem wandervogeligen Zupfgeigenhansl oder von Hans Baumann. Tejo schrieb Lieder für die Horten der Jungenschaften und versah sie mit ganz eigenen Melodien – sie verbreiteten sich über „UNSER SCHIFF”, aber auch mündlich, und sie gingen ein in das Liedgut der Bündischen. Die auf billigem Nachkriegspapier gedruckten Hefte von „UNSER SCHIFF” sind heute kaum mehr in...

Buchvorstellung: Die heilige Wüste...

Dies ist die Geschichte eines weißen Jungen in den Weiten des australischen Nordens. Chris, der sich unvorsichtigerweise von dem steckengebliebenen Jeep seines Bruders entfernt hat, zieht, um zu überleben, mit einer Gruppe von Aborigines. In dieser Gruppe der „letzten Überlebenden der Steinzeit“ trifft er auf den Jungen Kindu. Er lernt dessen Mut und Freiheit kennen, er begleitet ihn auf der Jagd, steht mit ihm die traditionellen Riten durch, teilt Entbehrungen und Gefahren mit ihm. Bei einem erneuten Kontakt mit der westlichen Zivilisation entdeckt Chris den furchtbaren Völkermord, den die Weißen im Namen von schmutzigen Geschäften und unsinnigen Vorurteilen gegen seine Freunde organisieren. Wird er, in die Zivilisation zurückgekehrt, den Seinen noch ins Gesicht schauen können? Die Spurbücher (im französischen Original Signe de Piste) sind erfolgreiche Abenteuerbücher verschiedener Serien, die seit 1937 erschienen sind. Insgesamt wurden bislang knapp 500 Titel veröffentlicht, die meist von den Erlebnissen und Fahrten bündischer Pfadfinder handeln. Der Spurbuchverlag hat sich der Neuauflage dieser Klassiker angenommen. Eric Lesprit Die heilige Wüste (Band 1 der Spurbücher) 224 Seiten | Softcover | 13,5 x 20,5 cm 14,50 € | A: 14,90 € ISBN 978-3-88778-000-5 Hier geht es zur Bestellung Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Buchvorstellung: Scouting Jahrbuch 2016...

Die Jugend- und Pfadfinderbewegung ist auch in Zeiten des virtuellen Unterwegsseins immer noch aktiv und immer noch jugendlich bewegt. Das vierte scouting Jahrbuch dokumentierte erneut die wichtigsten Ereignisse der Pfadfinder- und Jugendbewegung des Jahres. Aus dem Inhalt: Im abwechslungsreichen Inhalt des vorliegenden Jahrbuchs spiegeln sich der Geist und der besondere „Spirit“ unserer Bewegung perfekt wider. Ob Kirgistan, Finnland, Kasachstan oder Kanada, ob Albanien, Sizilien, Schweden oder sonst wohin, es kann nicht weit genug weg sein, nicht abenteuerlich oder verwegen genug. Auf sechzig Seiten werden eindrucksvolle Großfahrten (darunter die BdP Bundesfahrt) geschildert. Mehr Abenteuer geht nicht. Diese Fahrten stehen symbolisch für erlebtes Abenteuer in der Gruppe und Gemeinschaft, für das Erleben von Erfahrungen durch tatsächliches Tun. Wie sagte schon Baden-Powell: „Scouting is Doing“ und natürlich „Learning by Doing“. In diesem Jahrbuch wird dies deutlich sichtbar. Inhaltlich erstaunen natürlich wieder die Großlager der Royal Rangers mit über 7.000 Teilnehmern, das Roihu-Finnjamboree, oder das CPD Bundeslager. Die internationale Anerkennung der Bewegung wird bei der Feier in Verdun deutlich, Pfadfinder an der Seite von Staatspräsident Hollande und Kanzlerin Merkel. Zudem zahlreiche weitere Berichte wie zum Crash der Mytilus, zum Ironscout der DPSG sowie pädagogische Beiträge und solche zur Geschichte der Pfadfinder. scouting Jahrbuch 2016 216 Seiten | Hardcover | 22 x 24,5 cm 23,80 € | A: 24,40 € ISBN 978-3-88778-513-0 Hier geht es zur Bestellung.   Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung....