Ukrainische Pfadfinder zu Gast

Die Zeitschrift NÖN berichtete am 30. August über den Aufenthalt ukrainischer Pfadfinder/-innen im „Bundeszentrum Wassergspreng“ der Pfadfinder Österreichs in Weissenbach. Blau-Gelb sei die vorherrschende Farbe, nicht nur, weil das Areal auf NÖ-Grund liege, sondern weil der ukrainische Pfadfinderbund „PLAST“ noch bis Freitag sein Jugend-Sommerlager abhalte: „Unter die (…) Kinder und Jugendlichen mit Migrationshintergrund bzw. Vertriebene sowie Kinder und Jugendliche in sozialen Problemlagen, mischen sich auch solche, denen eine Auszeit vom Krieg in der Ukraine gegönnt wird. Sie sind mit dem Bus angereist. Der Österreichische Integrationsfonds (ÖIF) hat die Gestaltung eines Nachmittags übernommen. Integrationsbotschafter Zaker Soltani hatte Tipps aus eigener Erfahrung parat: Er war vor zehn Jahren aus Afghanistan nach Österreich geflüchtet (…).“ Auf seiner Facebook-Seite begrüßen die Pfadfinder Österreichs ihre 131 Gäste sehr herzlich. Bildnachweis: Pfadfinder Österreichs,...

Rückblick auf kunterbunte Ferienwochen...

Die kunterbunten Ferienwochen, die im Haus St. Georg vom 04.- 09.07.22 für Grundschulkinder und vom 18.-22.07.22 für 10-14- Jährige stattfanden, waren ein voller Erfolg. Zwischen Abenteuern und Wikingern haben in der Woche für die Grundschulkinder täglich 26 Kinder aus Wegberg und dem Umland teilgenommen. Die Woche wurde durch den Kreis Heinsberg und das Paket „Aufholen nach Corona 2022“ gefördert. Unter anderem konnten die Kinder einen Schatz suchen, schnitzen, Wasserbahnen bauen, batiken, Wikingerspiele erleben, Tipis bauen, Papier schöpfen und vieles mehr. Die Rückmeldungen waren sehr positiv. Felicitas Hoffmann, pädagogische Leitung im Haus St. Georg, ist begeistert: „Das Programm war nach nur wenigen Tagen ausgebucht. Und wir haben sogar eine selbstgebastelte Dankeschönkarte bekommen.“ Viele kreative Angebote in der Woche für 10-14-Jährige, gefördert durch den Kulturrucksack NRW: Jeden Tag gab es ein kreatives Angebot mit einer Künstlerin. Täglich haben je nach Angebot zwischen 5 und 13 Kindern teilge- nommen. Es wurden eigene Rucksäcke genäht, bunte Tabletts und Tassen gestaltet, Fahrradschläuche und Milchtüten upgecycelt, Masken gestaltet und Stühle in Kunstwerke verwandelt. Die Jugendlichen konnten neue Techniken erproben und stolz ihre Resultate mit nach Hause nehmen. Jetzt schon Planungen fürs nächste Jahr! Die Wochen waren wie in den vergangenen zwei Jahren ein voller Erfolg, sodass die Planungen für das kommende Jahr bereits begonnen haben. Interessierte können sich über programm@dpsg-ac.de melden und sich in den Verteiler für das Ferienprogramm eintragen lassen. Sobald es Termine oder Informationen gibt, wird über den Verteiler und auf unserer Internetseite...

Rheinischer Singewettstreit 2022 Bericht + Fotos...

„Hallejuja, wir sind wieder hier“ waren die ersten Worte von Wolle (CP Saar) vom Orga-Team zur Eröffnung des Rheinischen Singewettstreites 2022. Vorangegangen waren der coronabedingt ausgefallene Singewettstreit 2020 und ein rein-online erfolgtes Ersatzangebot 2021. Aber nicht nur deshalb war dieser insgesamt 13. Rheinische Singewettstreit etwas Besonderes. Denn erstmals fand er im Sommer statt (statt Ende April) und erstmals nicht in der Kirche in Sankt Goar, sondern „Open Air“ im Halsgraben der Burg Rheinfels. Die um die 50 Helfer aus verschiedenen Bünden hatten wieder alles gegeben, um eine runde Sache abzuliefern. Und dies erfolgreich! An die Sache mit „Open Air“ und Sommer (aber bitte in Kombination) könnte man sich zwar gewöhnen, das würde aber absehbar daran scheitern, dass die Gemeinde Sankt Goar die Burg Rheinfels in den Sommermonaten grundsätzlich nicht für ein ganzes Wochenende für eine Veranstaltungsblockung hergibt. Denn dies würde arg mit dem bereits vorhandenen Tourismusaufkommen kollidieren. Es handelte sich also erklärtermaßen um eine Ausnahme. Zudem waren dieses Jahr eben wegen des sommerlichen Termines (manche Großfahrten liefen noch!) glatt mal eben nur halb so viele Besucher, nämlich um die 400, erschienen. Auch auf einen Vorentscheid wurde verzichtet. Wie die Jury feststellte („Gruppen sind abhanden gekommen“), hat Corona auch manchen Stämmen das Leben gekostet. Wolle informierte darüber, dass sich die Organisatoren überlegt hatten, zukünftig die Rheinseite zu wechseln, um womöglich das erheblich größere und professionellere Areal der Lorelei zu nutzen. Denn in den letzten Jahren vor der Pandemie waren ja teilweise bis zu 800 Gäste auf Burg Rheinfels aufgeschlagen, was nicht nur diese, sondern eben auch die Kirche an ihre Kapazitätsgrenzen gebracht hatte. Aber das Ambiente, welches ja gerade der Grund für den Zuspruch ist, würde dann verloren gehen. Ich persönlich glaube nicht, dass es dazu kommen wird. Und auch Wolle klang letztlich nicht danach,...

Vorgestellt: Pfadfinder Gengenbach...

Der heutige Stamm Gengenbach gründete sich als reiner Jungenstamm 1981 innerhalb der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG), trat aus dieser allerdings 1995 aus, da sich der Verband nach ihrer Meinung zu weit von den Grundlagen der Pfadfinderarbeit entfernt hatte. Seither ist man erfolgreich selbständig. Es gibt insgesamt sieben Altersstufen (Wölflinge, Jungpfadfinder, Pfadfinder, Scouts, Rover, Tafelrunde, Runde der Oldies). Man lebt traditionelle Pfadfinderarbeit. Es wird die gemeinsame Kluft getragen, es gibt eine Stufenordnung mit Probenarbeit, Gesetz und Versprechen. Überregional wurde die Gruppe durch die Abenteuerliteratur ihres früheren Gruppenführers bekannt, der sich aber bereits seit längerem aus der Gruppenarbeit zurückgezogen hat. Der mittelalterliche Obertorturm wurde von der Stadt den Pfadfindern Gengenbach als Pfadfinderheim zur Verfügung gestellt. Hier geht es zur Homepage des Stammes. Neugierig geworden? Mehr Informationen zu dieser und über 150 weiteren Pfadfinderorganisationen in Deutschland findest du im Standardwerk „Pfadfinderbünde &-verbände“ aus dem Spurbuchverlag (ISBN 978-3-88778-370-9). Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Vorgestellt: Pollution Police

Die Pollution Police entstand 2007 und hat ihren Sitz am Niederrhein in Weeze. Ihr Gründer war einige Jahre zuvor langjähriger Gruppenleiter in der DPSG. Die Pollution Police, deren Name sich ursprünglich auf einen noch zu erstellenen Action-Film bezieht, fährt eine besondere Kooperation mit Wirtschaftsunternehmen. Durch das Sponsoring werden den Pfadfindern vielerlei „offizielle“ Abschlüsse ermöglicht, darunter Erste Hilfe, Hufeisen, Segelflieger, Kampfsport, Jagdschein. Die gleichnamige professionell erstellte Hörspielreihe „Pollution Police“, welche durch die Initiative der Gruppe entstand, hat auch überregional viele Freunde gefunden. Der koedukative und interkonfessionelle Bund ist sehr medienaffin. Von ihm existieren zahlreiche Kurzfilme, aber auch Spielfilme, welche die Arbeit der Gruppe dokumentieren oder Geschichten mit Pfadfinderbezug erzählen. Hier geht es zur Homepage des Bundes. Neugierig geworden? Mehr Informationen zu diesem und über 150 weiteren Pfadfinderorganisationen in Deutschland findest du im Standardwerk „Pfadfinderbünde &-verbände“ aus dem Spurbuchverlag (ISBN 978-3-88778-370-9). Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Die Sieger des Rheinischen Singewettstreits...

Der befürchtete Regen fiel aus und so konnte der 13., allerdings erste sommerliche „Open Air“ Rheinische Singewettstreit auf der Burg Rheinfels ungetrübt im Freien stattfinden. Während dort noch die Nachfeier im vollen Gange ist, hier schon die Sieger der Kategorien und die Gewinner der Sonderpreise (ein ausführlicherer Bericht folgt noch). Sieger Kategorie Stämme: DPSG Stamm Langerwehe mit dem Lied „Kein Kinderlied“ Sieger Kategorie Singekreise: Pfadfinderbund Süd mit dem Lied „Mit dem Hundeschlitten“ Sonderpreis Loreleikracher für das schönste selbstgeschriebene Lied: Klanganten (BdP) mit „Pfadfinder von morgen“ Sieger Kategorie Fahrtengruppen Jüngere: VCP Aachen Stamm Minas Anor, Sippe Tarelda mit dem Lied „Auf Wanderschaft“ Sonderpreis Purple Heart für besondere Einzelleistung ging an Socke vom BdP mit dem Lied „Komm auch du“ Sieger Fahrtengruppe Ältere: CP Saar, Fahrtengruppe Südtirol mit dem Lied „Stillleben“...