Bundesthing der CPD

Baustellen im Dorf und auf dem CP-Bundeshof in Birkenfelde im thüringischen Eichsfeld spiegelten gut den Umbruch, den auch das diesjährige Bundesthing am zweiten Novemberwochenende bestimmte. Es war Wahlthing und es gab verschiedene offene Ämter zu besetzen. Und auch die aktuelle Bundesführer wechselten in einer Rochade ihre Ämter, damit wird Robin Walz der neue Bundesführer und Jörg Otto wird 2. Stellvertreter. Neu an ihrer Seite ist icha, Alicia Anger, als 1. Stellvertreterin. Auch gewählt wurden unter anderem das Dreierteam, das im Jahr 2021 das große Bundeslager zum 100. Jubiläum der Christlichen Pfadfinderschaft organisieren will. Zu diesem Datum wird es ein besonderes Lager geben, das seinen Schwerpunkt auf die langjährigen Geschichte des Bundes legen wird. Außerdem beschloss das Thing ein erweitertes Selbstverständnis zur Prävention sexualisierter Gewalt, das nochmals deutlich macht, dass für alle Arten von Grenzverletzungen kein Platz in der CPD ist. Dieses Selbstverständnis ist Teil eines neu erarbeiteten umfangreichen Interventionskonzepts und für die CPD als Jugendbund eine wichtige Präzisierung ihrer Grundlagen. Daneben war der letzte große Bauabschnitt des Bundeshofes im thüringischen Birkenfelde Thema. Aktuell wird die Vorderscheune komplett neu gebaut. Mit dem Abbruch der alten Gebäudeteile, Fundamentarbeiten und mit einem feuersicheren Treppenhaus sind die ersten Bauteile umgesetzt. Das Projekt wird von verschiedenen Spendern und Förderern vor allem aus dem Bund finanziert. Auch vom Europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) hat der Bundeshof inzwischen eine Förderzusage erhalten, aus diesem EU-Programm wird der derzeitige Bauabschnitt, der Rohbau der Halle, mit fast 33.000 Euro gefördert. Infos zum Projekt und Spendenbutton sind zu finden unter www.bundeshalle.de. Mit weiteren Beschlüssen und den Bestätigungen der Ämter endete das Thing am Sonntag. Das traditionelle Thing-Gruppenbild Das Dreierteam für das CPD-Bula „100 Jahre CPD“: corax, çova, carpe (v.l.) Die neue Bundesführung: Robin Walz (Bundesführer), icha, Alicia Anger (1. Stellvertreterin), Jörg...

Gerichtsverfahren vertagt

Georg Friedrich Prinz von Preußen fordert die Burg Rheinfels vom Land Rheinland-Pfalz und dem Romantik-Hotel Schloss Rheinfels zurück. Auf Burg Rheinfels finden Jahrmarkt und Nachfeier des Rheinischen Singewettstreits statt. Für den 25. Oktober war hierzu eine mündliche Verhandlung vor dem Landgericht Koblenz angekündigt.Dieses musste aber egen Erkrankung des Richters auf noch unbekannten Termin vertagt werden. Das Bangen geht weiter! Quelle: Homepage des Romantik-Hotel Rheinfels. Der Ururenkel des letzten deutschen Kaisers beruft sich auf eine Rückauflassungsvermerkung im Grundbuch für die Preußische Krongutsverwaltung von 1924 (!), als deren Rechtsnachfolger er sich sieht. Unmittelbare Gefahr für den Singewettstreit besteht nicht, aufgrund der Komplexität des Sachverhaltes könnten bis zur Klärung einige Zeit vergehen. Der Hotelier hat aber bereits angekündigt, mit bevorstehenden Investitionen abzuwarten. Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Auf den Spuren von Fahrten Ferne Abenteuer (Teil 3)...

Eine junge, outdoorbegeisterte Familie machte sich im Herbst 2018 auf den Weg nach Schweden. Dabei probierte sie immer wieder etliche Survival-Tipps aus dem Klassiker aller Pfadfinder-, Survival und Outdoor-Handbücher „Fahrten, Ferne, Abenteuer“ von Hans von Gottberg aus – unter dem Motto „Alte Pfadfindertricks neu entdeckt!“.“ Ein spannendes Projekt, welches durch Bildmaterial, Videos und umfassenden Bericht dokumentiert wurde. Gern stellen wir es auch Scouting.de in Auszügen Stück für Stück vor, hier ein weiteres Video, nämlich jenes zum Filtern des Wassers: Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Auf den Spuren von Fahrten Ferne Abenteuer (Teil 2)...

Eine junge, outdoorbegeisterte Familie machte sich im Herbst 2018 auf den Weg nach Schweden. Dabei probierte sie immer wieder etliche Survival-Tipps aus dem Klassiker aller Pfadfinder-, Survival und Outdoor-Handbücher „Fahrten, Ferne, Abenteuer“ von Hans von Gottberg aus – unter dem Motto „Alte Pfadfindertricks neu entdeckt!“.“ Ein spannendes Projekt, welches durch Bildmaterial, Videos und umfassenden Bericht dokumentiert wurde. Gern stellen wir es auch Scouting.de in Auszügen Stück für Stück vor, hier jetzt der Anfang des Berichtes und einige Fotos: Kinder, Kanus, Köttbullar: Familien-Abenteuer im schwedischen Indian Summer „Im Herbst ist ja noch nie einer aus unserem Kanu-Klub nach Schweden gefahren, seid ihr sicher, dass das eine gute Idee ist?“ So der Kommentar eines zufällig vorbeikommenden Paddlers, als wir im Kieler-Kanu-Klub unsere Kajaks auf dem Dach unseres Bullis verzurren. Das war sogar eine sehr gute Idee! So unser Fazit rund zwei Wochen später, denn hinter uns liegen die ersten beiden Oktoberwochen im mittelschwedischen Dalsland, bei bestem Herbstwetter und mit einmaligen Färbungen der Wälder. Zugegebenermaßen war es ein Zugeständnis an die nächtlich zum Teil aufkommenden Fröste, dass wir dieses Mal in einem schönen und sehr typisch schwedischen Ferienhaus gewohnt haben und nicht mit dem Zelt unterwegs waren, wie zum Beispiel im Sommer 2015, als wir mit den drei Mädchen (damals 10, 7 und 2) auch mehrtägige Paddeltouren unternommen haben. Jedoch war dieses Haus so wunderbar gelegen, dass uns nicht nur morgens ein Elch beim Frühstück besuchte, sondern rund um unser Grundstück mehrere Biberfamilien ihre Burgen gebaut hatten – kurzum, das Haus lag mitten im Nichts: 40 Kilometer zum nächsten Supermarkt, wofür wir über die Schotterpisten rund eine dreiviertel Stunde brauchten, aber wir waren sowieso auf Selbstversorgung eingerichtet und hatten praktisch alles Notwendige schon bei der Abreise eingepackt. Pia (13), Svea (10) und Jette (5) waren schon vor...

Neues „Köpfchen“ ist online...

Liebe Freundinnen und Freunde der Waldeck, seit heute kann man auf www.burg-waldeck.de  Köpfchen 3/2018 mit neuen Ausblicken, Einblicken und Rückblicken auf das Waldeck-Geschehen einsehen. Johann Benning von GSBXMEDIA – Gestaltung Satz Beratung CrossMedia – hat das Köpfchen 3/2018 bearbeitet, und sein Mitarbeiter Jochen Dahlmann hat das Heft auf unsere Website gestellt. Das Heft ist auf dem Weg in die Druckerei und geht voraussichtlich noch im November in den Versand. Es enthält vor allem die Einladung zur nächsten Jahres-Mitgliederversammlung der ABW, sowie einen ersten Gruß von der künftigen Burgvogt-Familie, Berichte über das Waldeck-Freakquenz-Festival und über den neunzehnten Peter-Rohland-Singewettstreit, einen Bericht zum zehnjährigen Bestehen der „Wilden Rose“, Historisches zur deutsch-jüdischen Jugendbewegung und Kai Engelkes neueste Entdeckungen auf dem „Klangkörper“-Markt, Ein Döneke aus Jackys Schatzkästlein. Hier noch eine Bitte an alle, ein ausgedrucktes Köpfchen bekommen: Aus Ersparnis- und Umweltgründen bitten wir Euch zu überlegen, ob Euch nicht ein Download genügen könnte. (Ein solcher hat übrigens den Vorteil, dass farbige Bilder farbig sind!) Bitte meldet Euch dazu bei der Redaktion,  Adressen siehe unten. Wir wünschen Euch Spaß beim Lesen  und grüßen herzlich Gisela und Johann   Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Auf den Spuren von Fahrten Ferne Abenteuer (Teil 1)...

Eine junge, outdoorbegeisterte Familie machte sich im Herbst auf den Weg nach Schweden. Im Gepäck das Buch „Fahrten, Ferne, Abenteuer“ von Ore (Hans von Gottberg). Zum jetzt veröffentlichten Trailer-Video heißt es: „Bushcraft-Abenteuer für die ganze Familie im schwedischen Indian Summer (2018): alte Pfadfinder-Tricks neu entdecken, nachts Biber und Elche beobachten, Wasser filtern, Unterschlupfe bauen und warm kriegen, in einer Mülltüte Suppe kochen, abseilen, lautlos durch die Nacht paddeln, eine Bärenfalle untersuchen, „Outdoor-Ravioli“ oder Stockbrot backen und vieles mehr… In mehreren Episoden nehmen wir euch mit auf unsere abenteuerliche Reise durch das herbstliche Schweden. Dabei probieren wir immer wieder etliche Survival-Tipps aus dem Klassiker aller Pfadfinder-, Survival und Outdoor-Handbücher „Fahrten, Ferne, Abenteuer“ von Hans von Gottberg aus – unter dem Motto „Alte Pfadfindertricks neu entdeckt!“.“ Ein spannendes Projekt, welches durch Bildmaterial, Videos und umfassenden Bericht dokumentiert wurde. Gern stellen wir es auch Scouting.de in Auszügen Stück für Stück vor, hier zunächst den Trailer: Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.  ...