Schweizer Sondermarke mit Lagerfeuerduft...

Sondermarke zum Schweizer Bundeslager – Ein lauer Sommerabend im Pfadi Bundeslager, du sitzt mit deinen vielen alten und neuen Pfadi-Gspänli rund ums Lagerfeuer. Es wird gesungen und Gitarre gespielt. (Räuber-)Geschichten werden zum Besten gegeben. Am späten Abend macht ihr euch auf den Weg zu eurem Zelt und kuschelt euch in euren warmen Schlafsack. Doch auch am nächsten Morgen erinnert euch der rauchige Duft eurer Haare und Kleider an den gemütlichen Abend am Lagerfeuer. Mit der Sondermarke (der Schweizer Post) kannst du genau dieses einmalige Pfadi-Feeling via Postkarte all deinen Freund*innen, Verwandten und Bekannten direkt nach Hause schicken. Denn wer an der Sondermarke rubbelt, hat den unverkennbaren Duft nach Lagerfeuerrauch in der Nase… . Denn Bestellschein zur Sondermarke findest du hier…....

BdP Berlin-Brandenburg sucht…....

….eine*n neue*n Jugendbildungsreferenten*in und Referent*in der Geschäftsführung Hier der Link: http://www.bdp-bbb.de/?p=3189 Hier der Text: 6. April 2022: Unsere langjährige Bildungsreferentin Chrissi wird uns leider zum 31.8.2022 verlassen und zu neuen Gestaden aufbrechen. Deshalb suchen wir eine*n neue*n Jugendbildungsreferent*in (50%) und eine*n Referent*in der Geschäftsführung (50%) für unser Landesbüro in Berlin-Schmargendorf. Dienstantritt wird der 1.8.2022 – eine gründliche Einarbeitung wird damit gewährleistet. Anforderungen, Rahmenbedingungen und alle weiteren Details findet ihr hier: Referent*in der Geschäftsführung (50%) Jugendbildungsreferent*in (50%) Bewerbungsschluss ist der 31.5.2022. Wir freuen uns schon sehr auf eure Bewerbungen und sind super gespannt, wer da jetzt...

Kuntergrün 2022

Vom 06.-08. Mai 2022 findet auf dem Zeltplatz Steinbachtalsperre in Euskirchen das Pfadilager Kuntergrün statt. 189 Jugendliche aus der Pfadistufe, 69 Leitende und ca. 20 Helfer*innen kommen dort zusammen. Veranstaltet wird das Lager vom dem Diözesanarbeitskreis Pfadistufe des DPSG-Diözesanverbands Aachen. Die Vorbereitung für das Lager begann bereits 2019, das eigentlich für 2021 geplante Event wurde aufgrund der Pandemie auf das Jahr 2022 verschoben. Nach zwei Jahren Pandemie ist gerade bei den Jugendlichen (die Pfadistufe richtet sich an die Altersgruppe 13-16 Jahre) die Lust auf gemeinsame Aktivitäten und ein normales Verbandsleben groß. Um genau die Bedürfnisse und Wünsche der Jugendlichen treffen zu können wurden diese so weit wie möglich in die Vorbereitung und in die Gestaltung des Lagers einbezogen. Es gab eine Umfrage, die von über 200 Pfadis ausgefüllt wurde. Der Name des Unternehmens nimmt Bezug auf die bunte Mischung an Aktivitäten, so wie Kunterbunt, nur in der Stufenfarbe der Pfadfinder*innen, also Kuntergrün. Daher sind die Stationen und Aktivitäten, die auf Kuntergrün angeboten werden, auf die Wünsche der Jugendlichen zugeschnitten. So wird es unter anderem Bogenschießen, Kistenklettern, Geocaching und eine Jam Jurte geben.  ...

Ukraine: Aufruf zur Hilfe

Der polnische Pfadfinderverband (ZHP) versorgt ukrainische Flüchtlinge, die gerade am Bahnhof von Krakau angekommen sind, mit Lebensmitteln und Wasser. Anschließend kümmert sich der Verein, bei dem ich ehrenamtlich tätig bin, um die Suche und Organisation von Unterkunft und Transport. Die Lebensmittel werden knapp und die Zahl der Flüchtlinge nimmt nicht ab. Ich bin ein ehemaliger Pfadfinder, auch wenn ein Pfadfinder es für immer ist, und ich schreibe im Namen meines Verbandes an die Deutschen Pfadfinderorganisationen für eine eventuelle Sammlung von Geld und/oder Lebensmitteln. Wenn eine Gruppe auch an einem Materialtransport interessiert wäre, könnte sie auch Mütter, Kinder und ältere Menschen mitnehmen, die nicht in der Lage sind eine anstrengende Reise durch Europa allein zu unternehmen. An Gelegenheiten zur Zusammenarbeit mangelt es nicht. Ich hoffe, bald von Ihnen zu hören. Allzeit bereit! Andreas Walter krakowshelter4@gmail.com Hinweis der Redaktion: Angaben wurden unüberprüft übernommen....

Ausstellung “Ausgetragen. Die Pfadfinderpost im Warschauer Aufstand 1944”...

Von Dienstag bis Sonntag zwischen 10 und 18 Uhr kann man sich die Ausstellung Ausstellung “Ausgetragen. Die Pfadfinderpost im Warschauer Aufstand 1944” anschauen. Die Ausstellung wurde am 29.03.2022 eröffnet und wird bis zum 10. August im Pilecki-Institut Berlin (Pariser Platz 4A, 10117) zu sehen sein. Kuratoren: Alexander Kliymuk, Harald Rosteck Führungen und Workshops auf Anfrage: bildung@pileckiinstitut.de Eintritt frei Über die Ausstellung Am 1. August 1944 begann der Warschauer Aufstand. Fast fünf Jahre währte der Zweite Weltkrieg und damit die Besetzung Polens bereits. Seither war die Bevölkerung brutaler Unterdrückung ausgesetzt. Auch der Aufstand im Warschauer Ghetto im Jahr zuvor war von den Deutschen erbarmungslos niedergeschlagen worden. In den nun folgenden 63 Tagen kämpften die schlecht bewaffneten Aufständischen gegen die Nazis, die ihrerseits mit unfassbarer Grausamkeit antworteten. Die verbotene Organisation der Pfadfinderinnen und Pfadfinder, vormals Polens größte Jugendbewegung, schloss sich dem Warschauer Aufstand an. Den Kindern und Jugendlichen fiel die Aufgabe zu, ein funktionierendes Postwesen aufzubauen — eine Art Messenger-Dienst mitten im Krieg unter lebensgefährlichen Bedingungen. Gemeinsam mit ihren Leitern und ihren Eltern gelang es ihnen, die Kommunikation innerhalb der Zivilbevölkerung aufrechtzuerhalten. Der Warschauer Aufstand wurde von den Nationalsozialisten brutal niedergeschlagen. Über 160.000 Menschen wurden getötet, darunter auch viele Pfadfinder und Pfadfinderinnen. Die Überlebenden wurden vertrieben und die Stadt bis auf die Grundmauern zerstört. Heute spielt der Warschauer Aufstand in der polnischen Erinnerungskultur eine wichtige Rolle. Die Ausstellung »Ausgetragen. Die Pfadfinderpost im Warschauer Aufstand 1944« will die Erinnerung an die jüngsten Aufständischen wachhalten. Zugleich lädt sie ein, sich mit den Themen Kindheit und Krieg, Widerstand und Zivilcourage auseinanderzusetzen.   Hier findest Du diverse Links und Bilder zur Ausstellung https://berlin.instytutpileckiego.pl/de/exhibitions/berlin/Ausgetragen https://berlin.instytutpileckiego.pl/de/news/ausgetragen-die-pfadfinderpost-im-warschauer-aufstand-1944...

Lieder-Sammlung Helm König im Deutschen Pfadfinder-Museum...

Das Deutsche Pfadfinder-Museum in Baunach kann eine weitere wichtige Sammlung vermelden. Am Wochenende wurde die Liederbuchsammlung HELM KÖNIG von seinem Sohn Christian König übergeben – insgesamt acht Kartons Bücher. Die Sammlung wird im Deutschen Pfadfinder-Museum als Ganzes aufbewahrt und ist neben der Liederbuch-Sammlung von OSS KRÖHER ein weiterer wichtiges Archivdetail. Bei der Übergabe war auch Dr. Eberhard Schürmann vom Mindener Kreis mit dabei, dem Helm König ebenfalls angehörte. Helm König war jahrzehntelang mit dem Spurbuchverlag, dem Initiator des Deutschen Pfadfinder-Museums, eng verbunden und hat im Spurbuchverlag selbst mehrere Bücher veröffentlicht. Wer Bücher, Zeitschriften und andere Artikel aus der Pfadfinder- und Jugendbewegung abgeben möchte, kann dies gerne im Deutschen Pfadfinder-Museum tun. Bitte meldet Euch vorübergehend bei pth@spurbuch.de. Wir kümmern uns um die Weitergabe. Das Museum sammelt alles, was mit der der Geschichte und Veröffentlichungen zum Thema Pfadfinder- und Jugendbewegung zu tun hat....