Pfadfinder Lukas bei DSDS unter den Besten Acht!

Natürlich gucken Pfadfinder eigentlich selten DSDS – es sei denn, einer der ihren ist unter den Kandidaten. So packt das Fieber diesmal ganz erstaunliche Bevölkerungsgruppen. Lukas Otte, der Pfadfinder aus Koblenz, hat es wieder einmal geschafft. Vorletztes Wochenende das erste mal vor Live-Publikum (welches vermutlich kein einziges Wort seines deutschsprachigen Gesangsbeitrages verstanden hat, da augenscheinlich Südafrikaner) hat er es wieder wunderbar hingekommen. Ich fand es auch inspirierend, wie er, angekommen im Luxus-Hotelzimmer, nicht etwa zu kreischen anfing, sondern erstmal für sich ein Bier und seinen Zimmergenossen ein Wasser beim Zimmerservice orderte. Überhaupt schien er erheblich entspannter, als viele seiner grenzwertig-überreizten Mitkandidaten und erfrischend natürlich-symphatisch. Lukas, weiter so. Auch bei der ersten Mottoshow am Samstag in Köln zu „Discofox“ konnte er überzeugen. Hier sein Beitrag (ab 17.25). Es ist auch endlich das Rätsel geklärt, welcher Bund sich mit Lukas Otte am meisten brüsten darf: Es ist der Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder. Und seine Lanze für die Pfadfinderei – die hat er super und überzeugend gebrochen! So wird die Show unerwartet zur Werbesendung für die Pfadfinderei, glänzend.