Nachlese Peter-Rohland-Singewettstreit

Was für ein schöner Einstand nach zwei Jahren Pause – der 22. Peter-Rohland-Singewettstreit war wunderbar! Schon jetzt haben uns viele positive Mails erreicht, die gerade die tolle Stimmung an diesem besonderen Ort gelobt haben. Es tat uns vom Orgateam sehr gut, mal wieder ein Wochenende zu rödeln, zu rennen und zu genießen. Eine gewisse Euphorie verspürten wir nämlich schon, als es endlich mal wieder losging mit einem regulären Singewettstreit auf Burg Waldeck.
Der Freitag Abend war ein fulminanter Auftakt. Mit ihren klaren Positionen und ihrer charmanten Art fesselte die Microphone Mafia bei ihrem Konzert die Zuhörer*innen. Das Experiment, die für das Singewettstreit-Wochenende ungewohnte Musikrichtung HipHop mit politischen Statements zu verbinden, ist in unseren Augen absolut gelungen. In ständiger gedanklicher und bildlicher Präsenz von Esther Bejarano stellte die einzige Mafia, die die Welt braucht, ihr Projekt der musikalischen Anti-Rassismus-Arbeit vor und wurde dafür mit viel Applaus gefeiert.
Der Wettstreit war facettenreich und besonders bei den Einzelsängern (dieses Mal rein männlich besetzt…) und Ensembles gut besetzt. Die schwierigste Entscheidung der Jury fiel aber in der Fahrtengruppenkategorie, in der zwei erste Preise besetzt wurden. Das Publikum bedachte die Künstler*innen mit einer wohlwollend aktiven Atmosphäre und einige Darbietungen wurden regelrecht frenetisch gefeiert -sei es wegen der mutigen Beiträge jüngerer Sänger*innen in den verschiedenen Kategorien und besonders ansprechender musikalischer Beiträge. Die Preisträger sind dieses Jahr:
Fahrtengruppen
  1. Platz: Horte Sova aus der Deutschen Freischar und Rotte Seedrachen aus dem Zugvogel
Einzelsänger
  1. Platz: Nisse Barfuß
  2. Platz: Herr Müller und sein Chauffeur
  3. Platz: Tett
Singekreise
  1. Bassschwestern aus der Deutschen Waldjugend
  2. Kölscher Klüngel u.a. aus dem Zugvogel
  3. Steinadler aus der Deutschen Waldjugend
Sonderpreis für das beste selbstgetextete politische Lied
Jochen und Maike – Wirtschaftlich
Schildkrötenpreis
Steinadler aus der Deutschen Waldjugend
Wir gratulieren allen Preisträger*innen und bedanken uns bei allen Teilnehmer*innen!
Besonders hervorzuheben ist vielleicht noch, dass die Singerunden trotz des fehlenden Lagerfeuers mitreißend schön waren – Danke an alle!
Wir freuen uns nun auf den 23. Peter-Rohland-Singewettstreit auf Burg Waldeck am 2.9.2023! Die Anmeldung dafür ist im Frühjahr möglich, wenn das auf der Homepage und im Newsletter veröffentlicht wird.
Euer Orgateam,
Maren, Daniel und Markus

Beitrag veröffentlicht

in

von

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert