Weinbacher Wandervogel Landheim

Landheim des Weinbacher Wandervogels

Das Landheim des Weinbacher Wandervogels in Kleinweinbach ist erst seit kurzem für externe Nutzer geöffnet. Mit angrenzendem Bachlauf und fast ganz von Wald umgeben, ist es gerade für Jüngere ein idealer Raum zur freien Entfaltung und ein schöner Ausgleich zur Stadt. Bis zur Lahn und auch zum Bahnhof Aumenau geht es auf direktem Wanderweg etwa 5 km durch den Wald. Die Küche ist mit Geschirr und grossen Töpfen für mindestens 20 Personen ausgerüstet. Es gibt einen normalgroßen Kühlschrank und einen Grossküchen-Gasherd, sowie einen Holzofen. Es gibt eine Doppeldusche, zwei Waschbecken, zwei Toiletten. In Weinbach und Laubuseschbach gibt es Nahkaufmärkte, Metzger und Bäcker (jeweils etwa 5 km). Die zum Zelten geeignete Wiese ist zum Bach hin abschüssig, hat aber auch mehrere grössere waagrechte Absätze. Zudem existiert im Wald eine kleine, einfache Blockhütte für bis zu sechs Personen. Hier geht es zur Homepage der Unterkunft.

Bildnachweis: Weinbacher Wandervogel

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

 


Beitrag veröffentlicht

in

von

Kommentare

Eine Antwort zu „Landheim des Weinbacher Wandervogels“

  1. Avatar von Ernesto
    Ernesto

    horridoh!
    buendisch geworden in der Freischar, aufgewachsen im NWV,später im Orden der Korsaren (NWV, später Tomburger Ritterbund)lese und sehe ich mit Interesse eure Beiträge.Dass es immer noch Wandervögel gibt,freut und erstaunt mich.gerne würde ich auf dem laufenden bleiben,was euch betrifft.eure Beiträge gefallen mir sehr gut,und erinnern mich an meine Zeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert