Jugendbauhütte bewirbt sich um Ehrenamtspreis

Die in der Tradition des Wandervogels stehende „Vereinigung zum Erwerb, Wiederaufbau und Erhalt der Burg Ludwigstein bei Witzenhausen an der Werra“ erwarb 1920 die im Zerfall begriffene Burg, um sie als Jugendburg aus eigener Kraft neu zu errichten. Daran knüpfte die Stiftung Jugendburg Ludwigstein und Archiv der deutschen Jugendbewegung im Jahr 2005 an und rief eine Jugendbauhütte ins Leben. Mit ihrer Idee, junge Menschen für die ehrenamtliche Arbeit zur Burgerhaltung zu begeistern, bewirbt sich die Ludwigsteiner Bauhütte nun zusammen mit 40 Mitbewerbern um den diesjährigen Ehrenamtspreis der hessischen Denkmalpflege und hat es in einem ersten Vorentscheid schon einmal unter die besten 10 Projekte geschafft. Eine durch Dr. Markus Harzenetter, Präsident des Landesamtes für Denkmalpflege, angeführte 18köpfige Jury aus Denkmalpflegern, Landesbeamten und Vertretern von Lotto-Hessen wird die Jugendburg Ludwigstein mit ihren Bauhüttenaktivitäten am 27. Juni 2019 bereisen, in Augenschein nehmen und hoffentlich prämieren.

Quelle (auch Bild): Burgblick