Haloweenparty_2014small

Halloween für Kurzentschlossene

Komisch gewandete Gestalten, die nach Rauch und bisweilen auch nach anderen Ausdünstungen riechen und sich gerne in dunklen Wäldern herumtreiben: Ganz klar, Pfadfinder können ganz schön „gruselig“ anmuten. Und dann kommt bei manchen Gruppen auch noch eine ganz eigene Gesangsqualität hinzu… doch genug geunkt. Folgende Pfadfinder-Halloween-Partys wären im Angebot:DPSG St. Maria Witten: Party ab 21 Uhr in den Kellerräumen des dazugehörigen Pfarrheimes. Nächstes Jahr wird es sowieso abgerissen. Besonderheit: Besonders schöne Cocktails.

VCP Gevelsberg: Los geht es ab 20 Uhr in der Aula Alte Geer. Besonderheit: Nach „Unstimmigkeiten“ im vergangenen Jahr gibt es einen neuen Security-Dienst.

DPSG Stamm St. Paul Großauheim: Ab 19 Uhr im alten Pfarrheim. Besonderheit: Entspannungszone für die Eltern. Da fragt man sich, wie die ausschaut. Läuft da dann Abba-Musik?

DPSG Friedrichsthal:  Ab 16 bis 20 Uhr geht es auf dem gleichnamigen Pfadfinderzeltplatz. Besonderheit: Hier wird mit einem umfangreichem Büffet besonderes Augenmerk auf das leibliche Wohl gelegt.

Taunuspfadfinder: Gegen 19 Uhr beginnt die Grusel-Tunnel-Veranstaltung am Stammesheim neben der Waldenserkirche, Dornholzhäuser Straße 12. Besonderheit: Im 70m langem Tunnel wird es WIRKLICH gruselig, denn da warten die ganz oben genannten Schreckgespenster.

Jeweils nähere Informationen erhaltet ihr über die auf den Gruppennamen hinterlegten Links.


Beitrag veröffentlicht

in

von

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert