Freiwilligendienst Kolumbien und Deutschland

Seit dem 03. August 22 ist Zoe Spelten aus Wegberg in Kolumbien, um dort ein Jahr lang in unserer Partnerorganisation Sueños Especiales einen Freiwilligendienst zu leisten. Aus Tierra Firme in Kolumbien kam am 29. Juli 22 Alexandra Cespedes Calvache bei uns an. Alexandra wird ein Jahr lang im Haus St. Georg einen Freiwilligendienst machen. Dass nicht nur Freiwillige nach Kolumbien entsandt werden, sondern dass auch kolumbianische Freiwillige zu uns kommen, macht den Austausch zwischen Sueños Especiales und der DPSG DV Aachen besonders lebendig. Die Jugendlichen haben so die Möglichkeit, ein Jahr lang außerhalb ihres gewohnten Umfelds zu wirken und ein tieferes Verständnis einer anderen Kultur zu erlangen. Alexandra ist schon sehr gespannt auf das kommende Jahr: Ich freue mich einfach auf alles was kommt. Für mich ist alles eine komplett neue Erfahrung, von der Sprache über das Kennenlernen Deutschlands. Die Erfahrungen und Erlebnisse, die ich haben werde, möchte ich mit in meine Heimat Kolumbien nehmen, um sie dort zu teilen.

Zwei Jahre Zwangspause

Die vergangenen zwei Jahre wurde der Austausch aufgrund der Covid19Pandemie ausgesetzt. Nun konnten die DPSG DV Aachen und Sueños Especiales endlich wieder die Freiwilligendienste planen. Unsere Partnerschaft lebt natürlich auch vom Austausch und vom gegenseitigen Kontakt bekräftigt Nina Helesky, Bildungsreferentin der DPSG. Wir sind wirklich froh, dass wir dieses Jahr wieder loslegen konnten. Für Zoe und Alexandra wird es hoffentlich ein unvergessliches Jahr.

Bildnachweis: DPSG Diözesanverband Aachen