!Existenz gefährdet!

Die Pfadfinder Förderer Stiftung und der Pfadfinder Fördererkreis e.V., welche den Bau und den Erhalt von zahlreichen Pfadfinderunterkünften und Zeltplätzen finanziell tragen, stehen aufgrund der Coronakrise in einer äußerst schweren Situation, bei der es um ihre blanke Existenz geht. Denn Einnahmen sind durch die Stornierungen nicht mehr vorhanden, Unkosten laufen aber weiter und es existiert kein Hilfspaket, welches für gemeinnützige Vereine zur Verfügung steht. Wenn ihr also auch nach der Coronakrise nochPfadfinderheim Kühles Tal, Schleifenberg, Sauloch, Callenberg, „Alte Schule“, Jugendheim Creidlitz, Jean Paul Haus, Sippachsmühle oder das Pfadfinder Kanucamp Tarnschlucht in Südfrankreich nutzen können möchtet, dann leistet eine Spende. Details dazu nachfolgend im Schreiben des Vorstandes:

„Liebe Förderer, Pfadfinder und Freunde.

Wir hoffen Euch allen geht es gut. Die aktuelle Krise um das Coronavirus ist eine noch nie da gewesene gesellschaftliche Herausforderung, die wir alle gemeinsam in allen Bereichen bewältigen müssen. Natürlich treffen die Auswirkungen unsere Pfadfinder Förderer Stiftung und unseren Pfadfinder Fördererkreis e.V. extrem hart.
Hierüber möchten wir euch einen aktuellen Stand geben.

Gleich zu Beginn es ist jetzt schon abzusehen, dass es für uns und das, was wir die letzten Jahrzehnte aufgebaut haben, ums nackte Überleben geht.

Mit großem Verständnis für die angeordneten Maßnahmen der Behörden, sind unsere Pfadfinderhäuser und Zeltplätze bis mindestens zum 19.04.2020 geschlossen.
Für Belegungen danach können wir nach aktuellem Stand noch keine verbindlichen Informationen geben. Wir verfolgen die Entwicklung der Lage täglich und bemühen uns, auf neue Maßnahmen zeitnah zu reagieren. Alle unsere Veranstaltungen, AK `S, Treffen usw. sind ausgesetzt. Das Büro läuft nur mit einer Notbesetzung.

Aufgrund der Schließungen erleiden wir erhebliche finanzielle Einbußen (Stand heute bereits schon über 20.000 €). Die Einnahmen sind auf 0 € gefallen.
Zum anderen stornieren etliche Jugendgruppen ihre Termine in den Folgemonaten (nach April 2020), da die Dauer der Corona-Krise nicht abzusehen ist. Die Situation wird von Tag zu Tag dramatischer. Die Stornierungen bei unseren Einrichtungen nehmen stündlich zu und reichen bereits weit in den Juni hinein. Leider haben wir auch schon die ersten großen Zeltplatzbelegungen die für Juli/August stornieren. Wenn das so weiter geht, müssen wir mit einem total Ausfall der Saison rechnen. Das würde Einnahmenausfälle zwischen 150.000 und 200.000 € bedeuten.

Natürlich haben wir verschiedene sofortige Notmaßnahmen ergriffen. Hier möchten wir uns herzlich bei unseren Energieversorgen, der Sparkasse und der Stadt Rödental bedanken.
Hier konnten wir Abschläge senken und Darlehnstilgungen für die nächsten Monate aussetzen. Weitere kleinere Kostensenkungen wurden in allen Bereichen getätigt. Größere Ausgaben (Chronik, Renovierungen usw.) wurden erstmal gestoppt. Für unsere Hautamtlichen haben wir seit Montag Kurzarbeit beantragt.

Nach unserem aktuellen Wissenstand fallen wir leider als gemeinnützige Organisation unter keinen der staatlichen Hilfsfonds, Kredite und Bürgschaften gegen die finanziellen Folgen der Pandemie. Hier müssen wir auch gemeinsam versuchen anzusetzen, um der Politik und der gesamten Gesellschaft klar zu machen, das man nicht die gemeinnützigen Träger vergessen darf.
Hier stehen nicht nur wir, sondern viele Vereine, Verbände und Stiftungen die unsere Gesellschaft in unterschiedlichen Bereichen tragen und bereichern vor dem Aus!

Da natürlich viele Kosten weiter laufen haben wir eine Crowdfunding-Kampagne? gestartet. Unter folgendem Link kannst du uns helfen!

www.betterplace.org/p78210

Wir würden uns sehr freuen, wenn DU dazu beiträgst unsere Stiftung am Leben zu erhalten. JEDER EURO ZÄHLT!
Natürlich ist auch eine direkte Spende auf unser Konto möglich:
Pfadfinder Förderer Stiftung IBAN: DE47 7835 0000 0000 0010 65 BIC: BYLADEM1COB

Unser Fest am 1 Mai findet nicht statt und wird an einem anderen Termin nachgeholt.
Da die Lage, wie oben schon beschrieben, immer noch sehr dynamisch ist, müssen wir unser “Einmal Pfadfinder immer Pfadfinder Fest” (1.Mai auf dem Jugendzeltplatz Sauloch) zu 100 Jahre Pfadfinder in Coburg auf einen anderen Termin (wird noch bekannt gegeben) verschieben.

Über alle weiteren Aktionen zu “100 Jahre Pfadfinder in Coburg” können wir noch keine Aussage treffen. Wir werden Euch schnellstmöglich darüber informieren.

Zum Abschluss möchten wir Euch aufrufen, in dieser schweren Zeit für einander da zu sein.
Bringt euch, wenn möglich in euren Familien, der Nachbarschaft und den Hilfsbörsen eures Wohnorts ein.
Seid füreinander da! Hinterlasst die Welt etwas besser als Ihr sie vorfindet!
Gemeinsam schaffen wir das.

Wenn von uns noch jemanden Hilfe braucht, wendet euch an Alex, wir versuchen zu helfen!

Für die „Pfadfinder Förderer Stiftung“ gut Pfad
Alexander Müller, Katharina Reiter, Sebastian Werner und Gerold Gebhard

Für den „Pfadfinder Fördererkreis e.V.“ gut Pfad Jockel Müller, Christian Deloch, Heike Müller

Aufgrund der Corona-Krise erleidet die Pfadfinder Förderer Stiftung erhebliche finanzielle Einbußen. Wir würden uns sehr freuen, wenn DU dazu beitragen würdest unsere Stiftung am Leben zu erhalten. JEDER EURO ZÄHLT! betterplace.org