DPSG-Diözesanversammlung in Wegberg

Blick in die Versammlung

Die Diözesanversammlung der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG), Diözesanverband Aachen, tagte vom 26.-28. August im Wegberger Forum. Auf der Veranstaltung wurden wichtige Fragen des Verbandes besprochen und Anträge beschlossen. Auf der Diözesanversammlung wurde die Arbeit des vergangenen Jahres besprochen und gewürdigt. Bezirke, Diözesanleitungsrunde und Vorstand kamen zu Wort und konnten ihre Ideen und Projekte vorstellen. In einem Studienteil zur Jahresaktion „Farbfinden – von Natur aus bunt“ wurde den Teilnehmenden die Vielfalt von queeren Menschen bewusst gemacht und auf deren Sichtbarkeit im Diözesanverband geschaut. Dazu passend gab es einen Antrag zu queersensiblen Zugängen zu Veranstaltungen, der sicherstellen soll, dass alle Menschen sich bei Veranstaltungen des Aachener Diözesanverbandes wohlfühlen können. Ein weiterer Antrag beschloss ein Modellprojekt zur Kinder- und Jugendmitbestimmung, dass die nächsten drei Jahre im Diözesanverband Aachen laufen und die Kinder- und Jugendstufen aktiv mit in die Gremien einbinden soll.

Bunter Rahmen – bunter Abend
Das gesamte Wegberger Forum war mit Regenbogenflaggen ge schmückt und auch das Abendprogramm war mit dem Auftritt der Dragqueen Lucy Diamond bunt. Die Stimmung auf der DV war durchweg heiter und gut. Ein weiterer Programmpunkt am Abend war die Verabschiedung der langjährigen Ehrenamtler Matthias Hoff und Jörg Fornefeld und der Würdigung ihres Engagements. Die Diözesanvorsitzende Sarah Geenen zeigt sich glücklich mit dem Verlauf der Versammlung: „Ein Highlight für mich ist, zu sehen, dass unser Verband nicht nur beschließt, bunt und offen zu sein, sondern das auch sofort umsetzt. Es ist eine wunderbare Stimmung auf der Diözesanversammlung. Und es tut unglaublich gut, in Präsenz zu tagen, das wurde in den vergangenen zwei Jahren schmerzlich vermisst.“

Abschiedsrunde

Ebenfalls gut aufgenommen wurde das dieses Jahr erstmalig stattfindende Basiscamp, dass es interessierten Leiter*innen ermöglichte, auf dem Zeltplatz des Hauses St. Georg zu übernachten und als Besucher*in die Diözesanversammlung mitzuerleben. Dadurch sollten auch Nicht-Mitglieder der Diözesanebene die Chance haben, dieses Gremium mitzuerleben.

Kurzporträt DPSG
Die DPSG ist mit ca. 7.000 Mitgliedern und ca. 35.000 Ehemaligen der größte Pfadfinderverband im Bistum Aachen. Die Mitglieder engagieren sich in 85 Ortsgruppen. Ihr Ziel ist die Erziehung von jungen Menschen zu Selbstständigkeit und Eigenverantwortung. Pfadfinder*innen entdecken ihre Umwelt durch bewusstes Handeln. Ihr Verständnis der Welt beruht auf den Grundsätzen des christlichen Glaubens. Das politische und soziale Engagement der Pfadfinder*innen zeigt sich in vielen Bereichen. Zum Beispiel in der Arbeit mit Menschen mit Beeinträchtigungen im täglichen Leben oder im Zeltlager.