Bundeslage der Schweizer Pfadi

BuLa – allen Pfadis unseres Landes ist die Abkürzung ein Begriff und lässt auf der Stelle Erinnerungen an den Duft eines Lagerfeuers, an Freundschaften und Gitarrenlieder wach werden. Denn «BuLa» steht für das Bundeslager der Pfadibewegung Schweiz. Im Durchschnitt findet nur alle 14 Jahre ein Bundeslager statt. Eine solche Zusammenkunft soll den Mitgliedern der Pfadibewegung Schweiz einen Moment des mehrsprachigen und überregionalen Austausches ermöglichen. Gastgeberregion ist 2022 das Goms. Es werden rund 30 000 Pfadfinderinnen und Pfadfinder erwartet, die eine gigantische Zeltstadt errichten.

Unter dem Motto «mova» dreht sich dabei alles um das Thema Bewegung. Die Post ist stolz darauf, das BuLa als Hauptpartnerin zu unterstützen und mit ihrem Engagement die Schweiz und ihre Pfadis während diesen zwei erlebnisreichen Wochen zusammenzubringen und so den Austausch über Sprachgrenzen, Regionen und gar Generationen hinweg zu fördern.

Für die Gestaltung der Sondermarke wurde ein Wettbewerb durchgeführt. Es hat sich das Team durchgesetzt, das bereits den grafischen Auftritt des Lagers gestaltet hat. Auf dem Bild sitzen fünf junge Personen um ein Lagerfeuer, dem sinnbildlichen Ort der Gemeinschaftlichkeit. Es wird gesungen und Geschichten werden ausgetauscht. Quelle DIE LUPE 02/2022

Die Pfadi EXPO – Ausstellung während dem Bundeslager 2022 zeichnet die Entwicklung der Bewegung nach. Anhand von Schätzen aus Pfadi-Archiven, Bildern, Abzeichen, Briefmarken und Postkarten zum Thema Pfadfinder sowie der vergangenen neun Bundeslager von 1925 bis 2022 dokumentiert sie die über hundertjährige Geschichte. www.linktr.ee/pfadiexpo

Pfadi_EXPO_2022-Work_v12_A_finale_Version