Bodo Ramelow erhält St. Georgs-Plakette

„Einmal Pfadfinder – immer Pfadfinder“ – Bodo Ramelow mit St. Georgs-Plakette ausgezeichnet
Bodo Ramelow (Die Linke), der Ministerpräsident des Freistaates Thüringen, wurde am Samstagnachmittag des 3. Novembers 2018 mit der Georgs-Plakette des Verbandes Deutscher Altpfadfindergilden (VDAPG) ausgezeichnet. Der deutsche Erwachsenenpfadfinderverband ehrt damit Personen des öffentlichen Lebens, die in ihrer Jugend einst selbst der internationalen Pfadfinder*innenbewegung angehörten und sich hierzu nach wie vor bekennen.
Der Feierstunde im Pfadfinderzentrum „Drei Gleichen“ der Landgemeinde Nesse-Apfelstädt wohnten weitere Ehrengäste wie der Landrat des Landkreises Gotha, Onno Eckardt (SPD), der Landtagsabgeordnete des Wahlkreises Gotha/Sömmerda, Jörg Kellner (CDU), der Bürgermeister der Gemeinde Nesse-Apfelstädt, Christian Jacob (CDU), die Ortschaftsbürgermeister von Neudietendorf, Andreas Schreeg (SPD) und Gamstädt, Peter Leuteritz (pl) sowie die Pfarrer der Herrnhuter Brüdergemeine Neudietendorf, Christian Theile und der „Pfadfinderpfarrer“ Michael Göring aus Ingersleben bei.

Von den Pfadfinderverbänden konnte Helmut Reitberger, der Vorsitzende des VDAPG, den Geschäftsführer der International Scout and Guide Fellowship (ISGF) der Subregion Zentraleuropa, Manfred Bosse, den Thüringer Landesvorsitzenden des Bundes der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP) und Geschäftsführer der Vertretung Thüringer Pfadfinderverbände (VTPV), Nico Langheinrich, die stellvertretende Landesvorsitzende des BdP Sachsen, Johanna Richter, den Bundesvorsitzenden a.D. der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG), Dr. Anton Markmiller, den Landesvorsitzenden des Verbandes Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) Landesverband Mitteldeutschland und Vertreter des Pfadfinderbund Weltenbummler (PbW) Landesverband Thüringen, Udo Wich Heiter, einen Vertreter der Christlichen Pfadfinderinnen und Pfadfinder der Adventjugend (CPA) in Thüringen, Andreas Rohn, den Inhaber der Pfadfinderranch Grünes Tal in Friedrichroda, Stefan Friese und eine Vertreterin der Gemeinschaft der Pfadfinder an Mulde und Fuhne in Sachsen-Anhalt, Konstanze Nitterr begrüßen.
Auch Hans-Georg Roth, der Rhetorikcoach und ehemalige Redenschreiber der Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß (CSU), Bernhard Vogel (CDU) und Dieter Althaus (CDU) gesellte sich als ehemaliger bayrischer Pfadfinder auf Einladung von Ministerpräsident Bodo Ramelow hinzu, um ihm zu dieser Verleihung zu gratulieren.
Der Festakt wurde durch musikalische Unterstützung von Jessica Kieb und Johanna Richter vom BdP Sachsen, einem Referat der 107-jährigen Pfadfinder*innengeschichte – vorgetragen von Gabi Reitberger, einer Podiumsdiskussion – geleitet von Dr. Anton Markmiller, dem ehemaligen Generalsekretär von Care Deutschland und selbst Träger der St. Georgs-Plakette sowie von verlesenen Grußworten bisheriger Inhaber dieser Auszeichnung, wie dem Generalinspekteur a.D., Hans Peter von Kirchbach (VCP), der Mitbegründerin des Bundes Deutscher Pfadfinderinnen, Ortrud Krüger, dem Altbundespräsidenten Dr. Horst Köhler (BDP) und dem Minister a.D. Dr. Norbert Blüm (DPSG) begleitet.
Ministerpräsident Bodo Ramelow, der die Ehrung gerne annahm, bedankte sich bei den Pfadfinder*innen nicht nur für die Auszeichnung sondern auch für die „Spuren“ der internationalen Jugendbewegung, die er in seinem Heimatort Osterholz-Scharmbeck in Niedersachsen im Stamm Dag Hammerskjöld (CPD) für sein Leben mitnehmen durfte. Das diese „Eindrücke“ hinterlassen haben, bestätigte ihm auch Bundespräsident a.D. Horst Köhler in seinem ganz persönlichen Grusswort: „Ans Ziel zu kommen, ohne Schwächere auf dem gemeinsamen Weg zurückzulassen – das haben Sie sich nicht nur als Pfadfinder, sondern auch als Politiker zu Herzen genommen. Dabei sind Sie stets auf dem Boden geblieben und suchen den Dialog auch über politische Meinungsunterschiede hinweg. Zu der Auszeichnung gratuliere ich Ihnen deshalb – von Altpfadfinder zu Altpfadfinder – sehr herzlich!“
Im Anschluss an die Verleihung war es allen Teilnehmer*innen möglich, sich bei Kaffee, Tee und Kuchen, der von den Mitgliedern der VDAPG  Gilde Drei Gleichen und den Mitgliedern und Eltern des VCP Stammes Drei Gleichen gebacken wurde, in lockerer Runde auszutauschen. Allen Beteiligten gilt – auch hierfür –  ein großes Dankeschön!
Der Verband Deutscher Altpfadfindergilden e.V. steht erwachsenen und ehemaligen Pfadfinder*innen sowie Interessierten offen. Zum Programm gehören eigene nationale sowie internationale Treffen und Veranstaltungen, die Initiierung des Friedenslichtes, Entwicklungshilfeprojekte in Afrika, die Führung und Unterhaltung von Pfadfinderheimen- und Plätzenplätzen und natürlich auch die Unterstützung der örtlichen Pfadfindergruppen. Der VDAPG ist Mitglied im Weltverband der erwachsenen Pfadfinderinnen und Pfadfinder ISGF (International Scout and Guide Fellowship).

Weitere Informationen finden Sie auf: https://www.vdapg.de