Ausrüster Eschwege übernimmt Rüsthaus Sankt Georg

Bundeskartellamt gibt grünes Licht für die Übernahme des Rüsthauses Sankt Georg durch den „Ausrüster“ in Eschwege: Die Prüfung war notwendig geworden, um sicherzustellen, dass durch die Fusion dieser marktbeherrschender Unternehmen keine substantielle Störungen des freien und ungehinderten Wettbewerbs durch übermäßige Konzentration unternehmerischer Macht zu befürchten ist. Nun steht dem Zusammenschluss nichts mehr im Wege, womit der „Ausrüster“ die Kette seiner Übernahmen erfolgreich fortsetzen konnte. Zuletzt hatte er die Bundeskämmerei des BdP geschluckt. Die Genehmigung kommt gerade zur rechten Zeit für die Markteinführung das extra für den neuen Kundenkreis entwickelte Wurfkohtenmodel „Westernohe“. Pfiffiges optionales Accessoire: Stangen aus echtem Holz (selbstverständlich FSC-zertifiziert). Der Eingang ist breit genug, dass auch der bequeme Campingstuhl (o. Abbildung) bequem hineinpasst. Bock auf ein spontanes Campingwochenende? Die Wurfkohte „Westernohe“ bietet ausreichend Platz für sechs Personen und ist in wenigen Minuten aufgebaut. Für uneingeschränkte Mobilität! Echter Komfort beim Campen: Die Kabine ist geräumig und ausreichend hoch (Standardausführung 2m, Sonderausführung „Weltenbummler XXL“ 2,30m). Trotz ihrer fröhlichen Farbe ist die Wurfkohte „Westernohe“ kühl und dunkel durch das „Fresh & Black-Konzept“. Stressfreies Abbauen und Zusammenpacken dank Easy-Faltsystem!

Bild: Hintergrund: Christian Schnaubelt, DPSG
Mit Textteilen von Decathlon und Wikipedia