90 Pfadfinder aus aller Welt in Bensberg

Bensberg, gelegen in der Nähe von Bergisch-Gladbach, ist wohl kaum bundesweit bekannt. Wären da nicht die Bensberger Pfadfinder vom Stamm Ommerborn der DPSG, die alle neun Jahre ein internationales Pfadfindertreffen organisiert. Mitte August fand turnusgemäß das „5. International Scout Meeting“ statt. Insgesamt 90 Teilnehmer, schwerpunktmäßig aus den Niederlanden, Südafrika und England waren der Einladung gefolgt, aber auch eine Gruppe aus der Partnerstadt Beit Jala in Palästina. „Amtlicher“ Höhepunkt des zweiwöchigen Aufenthaltes war der Empfang im Rathaus, wo sich die Besucher im Goldenen Buch der Stadt eintragen dürften. Die erste Woche verbrachten die Pfadfinder artgerecht in Zelten an der Steinbachtalsperre bei Euskirchen, wo man die Gelegenheit zum intensiven Austausch und Kennenlernen nutzte und das Freilichtmuseum Kommern besuchte. Daran schloss sich eine „Familienwoche“ in den Gastfamilien aus dem Stamm Ommerborn in Bensberg selbst mit vielen Ausflügen in die Umgebung an. Am 16. bzw. 17. August flogen die Gäste dann zurück in ihre Heimatländer. Und ganz sicher wissen diese jetzt auch, wo Bensberg liegt.

Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger 12.08.2014