Baden-Powell-Puzzle

Puzzlespaß mit Premium-Qualität. Wenn sich Teil für Teil perfekt ins andere fügt, wenn wir gefordert sind und doch die Gewissheit haben „das schaffe ich!“, dann spüren wir das Glück in uns. Wichtig dabei ist, die richtige Herausforderung zu wählen. Für Puzzle-Anfänger und Gelegenheitspuzzler eignen sich Puzzles mit 500 Teilen am besten. Und gemeinsam auch für die Sippenstunde geeignet oder als Geschenk für verdiente Pfadfinder. Das große Baden-Powell Puzzle zeigt ein Bild des Gründers der weltweiten Pfadfinderbewegung, Sir Robert Baden-Powell. Baden-Powell Puzzle – Großes Puzzle 500 Teile Format: 34 x 48 cm Hochwertige Box 17 x 12,5 x 6,5 cm D 24,00 € | AT 24,60 € HIER...

Vorgestellt: Pfadfinderschaft Grauer Reiter...

Die Wurzeln der Pfadfinderschaft Grauer Reiter liegen in dem 1926 gegründeten Bund der Sturmtrupp-Pfadfinder. Ein berittener Stamm von diesen aus dem Ort Soldin widersetzte sich nämlich der durch die Nationalsozialisten 1934 angeordneten Selbstauflösung und ritt in voller grauer Sturmtruppkluft durch den Ort – daher der Name „Grauer Reiter“. Als eigenständiger Bund entstanden sie dann 1956. Neben von Mitte- bis Süddeutschland vertretenen Stämmen gehören auch freie Horten und Sippen zum Bund, dessen Bundeszentrum die Burg Hohenkrähen ist. Nach Eigenaussage haben die Grauen Reiter etwa 300 Mitglieder. Der Bund lehnt konfessionelle Bindung im Gruppenleben ab und arbeitet koedukativ. Er ist Mitglied im Ring junger Bünde Baden-Württemberg. Hier geht es zur Homepage des Bundes. Neugierig geworden? Mehr Informationen zu dieser und über 150 weiteren Pfadfinderorganisationen in Deutschland findest du im Standardwerk „Pfadfinderbünde &-verbände“ aus dem Spurbuchverlag (ISBN 978-3-88778-370-9).   Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Vorgestellt: Pfadfinder- und Pfadfinderinnenbund Nordlicht...

Der Pfadfinder- und Pfadfinderinnenbund Nordlicht (Pb Nordlicht) entstand 2002 als Abspaltung des DPB Hamburg. Er ist mit seinen knapp 200 Mitgliedern Teil des Deutschen Pfadfinderverbandes (DPV) und weder religiös, noch politisch gebunden. Hohe Bekanntheit haben die von zwei Nordlichtern verfassten Werke „Der kleine Komolze“ (bestes Fahrtkochbuch) und „Codex Patomomomensis“ (Liederlexikon). Hier geht es zur Homepage des Bundes. Neugierig geworden? Mehr Informationen zu diesem und über 150 weiteren Pfadfinderorganisationen in Deutschland findest du im Standardwerk „Pfadfinderbünde &-verbände“ aus dem Spurbuchverlag (ISBN 978-3-88778-370-9). Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Vorgestellt: Freier Pfadfinderbund Asgard...

Der Freie Pfadfinderbund Asgard (FPA) entstand 1976 auf das Engagement von Eltern hin. Der Bund gliedert sich in einen Jungen- und einen Mädchenstamm, hat knapp hundert Mitglieder und gehört zur alternativen „WFIS“ World Federation of Independent Scouts. Sein Bundeszentrum in Altenholz-Klausdorf erlitt 2015 einen Totalschaden durch Brand. Bis Pfingsten 2016 hoffte man, dass der Schaden wieder behoben sein würde. Allerdings war auch im Februar 2017 noch nicht alles wieder fertig, zudem kam zu diesem Zeitpunkt der kommunale Plan auf, an der Stelle des Heimes einen Parkplatz zu errichten, was mit einem Umzug und einem erneuten Neubau verbunden gewesen wäre. Im Dezember 2017 konnte dann aber die neue Hütte Hildegard eröffnet werden. Hier geht es zur Homepage des Bundes. Neugierig geworden? Mehr Informationen zu diesem und über 150 weiteren Pfadfinderorganisationen in Deutschland findest du im Standardwerk „Pfadfinderbünde &-verbände“ aus dem Spurbuchverlag (ISBN 978-3-88778-370-9). Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Vorgestellt: Freie Fahrtenschaft Tír na nÓc e.V....

Die Freie Fahrtenschaft  Tír na nÓc e.V. ist in Trittau bei Hamburg ansässig. Sie besteht aus den drei Stämmen Draco, Löwe von Flandern und Sonza Svietit mit insgesamt knapp 150 Mitgliedern. Als eigenständige Fahrtenschaft Tír na nÓc existiert sie seit ungefähr 30 Jahren. Sie haben Gruppen in Großensee, Kasseburg, Lütjensee, Sandesneben, Grande und Trittau, womit sie im Südosten Schleswig Holsteins zu den größeren Jugendbünden gehören.Der Name Tír na nÓc leitet sich aus dem Gälischen ab und bedeutet „Land der Jugend“. In der keltischen Mythologie spielt der Gedanke an ferne Länder eine zentrale Rolle. Man vermutete Inseln im Meer, auf denen eigene Reiche existieren. Reiche von Menschen, Riesen, Elfen und dem Feenvolk. Das Rätselhafteste dieser Reiche ist Tir na nÓc. Die Kluft der Freien Fahrtenschaft besteht einem blauen Klufthemd, der schwarzen Jungenschaftsjacke und dem schwarz/weißen Halstuch. Die Fahrtenschaft pflegt intensiven überbündischen Austausch insbesondere zum Pfadfinder & Pfadfinderinnenbund Nordlicht. Im Dezember 2006 gehörte die Fahrtenschaft zum Gründungsmitglied im Ring schleswig-holsteinischer Jugendbünde e.V. (RshJB). Hier geht es zur Homepage der Fahrtenschaft. Neugierig geworden? Mehr Informationen zu dieser und über 150 weiteren Pfadfinderorganisationen in Deutschland findest du im Standardwerk „Pfadfinderbünde &-verbände“ aus dem Spurbuchverlag (ISBN 978-3-88778-370-9). Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung....