Corona killt Sippachsmühle

Unser Pfadfinderheim Sippachsmühle bleibt für immer geschlossen. Wir haben solange in der Corona Lage durchgehalten und gekämpft, wie es ging. Aber leider sind wir jetzt an einem Punkt angekommen, wo wir die Reißleine ziehen müssen und unser Pfadfinderheim Sippachsmühle im Herbst aufgeben werden. Seit März 2020 sind wir dort für Belegungen geschlossen und haben keinerlei Einnahmen. Alle Rücklagen, die wir für dringende Investitionen gebraucht hätten, sind fürs Überleben drauf gegangen. Die Aufnahme von neuen Schulden und staatlichen Förderungen hat uns zwar etwas Zeit erkauft, aber ein wirtschaftliches Überleben nach dem Sommer ist einfach durch die noch bestehenden Auflagen und dadurch andauernde Buchungsabsagen nicht möglich. Auch diese Saison wird für uns zu einem Totalverlust. Ein Neustart 2022 ist finanziell und personell für uns nicht schaffbar. Darum heißt es leider in den nächsten Monaten Abschied nehmen. Wir möchten uns bei allen Gruppen, die wir in den letzten 16 Jahren dort begrüßen durften, für viele schöne Augenblicke bedanken. Mehr als Danke möchten wir zu allen Helferinnen und Helfer sagen, die sich für unser Pfadfinderheim Sippachsmühle eingesetzt haben und dies erst ermöglichten. Der viel zu frühe Verlust von Wolfgang Bierbrauer und jetzt auch noch von Alf (Alfred Martin) ist nicht kompensierbar. Aber die beiden und  unser Pfadfinderheim Sippachsmühle werden für Viele, die eine tolle Zeit dort hatten,  immer in Erinnerung...

Vorgestellt: Freie Pfadfinderschaft Georgsbund...

Der Georgsbund entstand 1984 an St. Patrokli Soest. Seine Gründer stammten aus der DPSG. Zunächst trat man 1987 in die Europapfadfinder St. Michael ein, verließ diesen Bund in 2004 jedoch wieder und ging erneut in die Selbständigkeit. Heute besteht der Bund aus dem Stamm Westenholz „St. Joseph“. Die Gruppe ist katholisch, koedukativ und stark scoutistisch geprägt. Hier geht es zur Homepage der Gruppe. Neugierig geworden? Mehr Informationen zu dieser und über 150 weiteren Pfadfinderorganisationen in Deutschland findest du im Standardwerk „Pfadfinderbünde &-verbände“ aus dem Spurbuchverlag (ISBN 978-3-88778-370-9). Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung....

Buchvorstellung: Meine Abenteuer als Spion...

Diese Faksimile Ausgabe stammt aus dem Jahr 1915. Damals wurde sie übersetzt um die Deutschen auf die Gefahr durch britische Spione aufmerksam zu machen. Gedruckt ist es in, der damals in Deutschland gebräuchlichen, Fraktur-Schrift. Wer wusste, dass der Gründer der Pfadfinderbewegung einst einmal ein Spion war? Dies sind die spannenden und zum Teil gefährlichen Erfahrungen, die Baden-Powell als Nachrichtenoffizier in verschiedenen „Urlaubswochen“ sammelte, die er als Militärsekretär des Gouverneurs von Malta in vielen Mittelmeerstaaten unternahm. Er selbst meinte zu seinen Erfahrungen: „Das Wissen, dass du beobachtet wirst und nicht weißt, von wem, gibt dir – ich kann dies versichern – ein sehr mulmiges Gefühl, vor allem, wenn du tatsächlich schuldig bist!“ Autor: Robert Baden-Powell ISBN 978-3-88778-424-9 142 Seiten Format: 12,3 x 18,5 cm Sprache: deutsch Faksimile Ausgabe, Leinenstruktur, zahlreiche Abbildungen, Frakturschrift Hier geht es zur Bestellung. Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung....

Ferienfreizeit im Haus Sankt Georg...

Die Sommerferien sind in greifbarer Nähe und damit auch die Frage „Was machen wir?“ Wie wäre es mit den kunterbunten Ferienwochen im Haus Sankt Georg? Nach der erfolgreichen Premiere letztes Jahr, bieten wir auch in diesem Sommer ein vielfältiges Ferienprogramm für verschiedene Altersgruppen an: „Die Kunterbunten Ferienwochen“ Das Programm ist für zwei Altersgruppen konzipiert. So gibt es ein spezielles Angebot für 10- bis 14-Jährige. Dieses Programm findet in der dritten Ferienwoche, vom 19. bis zum 23. Juli statt und läuft unter dem Motto „Ausprobieren und selber Kreieren“. Dabei lernen die Jugendlichen u.a. Seifenstücke zu gießen oder aus alten Jeans neue Dinge zu nähen. Diese Woche wird vom Landesprogramm Kulturrucksack NRW gefördert. In der fünften Ferienwoche, 02. bis 06. August, findet das Programm für alle zwischen 6 und 10 Jahren statt. In dieser Woche gibt es jeden Tag ein Angebot aus Spiel, Basteln und Abenteuer zu einem bestimmten Thema. Die Kinder haben dabei die Möglichkeit sich jeden Tag in eine andere Welt zu versetzen, z.B. in die Welt eines Forschers oder in die Zeit der Ritter und Burgfräulein. Hier das Gesamt-Ferienprogramm: Ferienprogramm Aus der Not eine Tugend machen: Durchgeführt wird das Programm von pädagogisch ausgebildeten Personal unter Einhaltung der Hygiene-Schutzmaßnahmen. Darüber hinaus gibt es jeden Tag ein warmes Mittagessen. Im Sommer 2020 hat zum ersten Mal die kunterbunte Ferienwoche im Haus Sankt Georg stattgefunden, als Reaktion auf den Coronabedingten Ausfall von Freizeit- und Ferienangeboten. Das dadurch entstandene soziale Defizit wollte und will die Jugendbildungsstätte ausgleichen. Weitere Information zum Haus St. Georg finden Sie auf...

Beteiligung am RSWlan Jun11

Beteiligung am RSWlan

Erneut mussten wir im April den Rheinischen Singewettstreit von Sankt Goar schweren Herzens absagen. Stattdessen tüffelten wir nun schon seit Anfang des Jahres an einer digitalen Ersatz-Veranstaltung. Statt eines Singewettstreites wird es eine Reihe „Lach- und Sachgeschichten“ rundum die bündische Musik geben. Wir wollen Wissen über die Entwicklung und Entstehung bündischen Liedgutes so zusammentragen, ohne das eine langweilige Geschichtsstunde entsteht, sondern viel mehr launige, kurzweilige Clips zusammen getragen werden. Für einen kunterbunten und fröhlichen Nachmittag freuen wir uns, wenn uns die Gruppen und Einzelpersonen zusätzlich bei der Erstellung von Clips unterstützt. Somit werden eine Reihe vorproduzierter Clips zusammen mit einem Live-Teil am 03.Oktober ab 14h in die heimischen Wohnzimmer/ Küchen (…) ausgespielt: Wir laden herziche ein zum RSWlan 2021! Wie ihr mitmachen könnt? Ganz einfach! Schnappt euch eure Smartphones, nehmt am großen digitalen Chor teil und sing mit uns „Nehmt Abschied, Brüder“. Wir hoffen auf eine Vielfalt von Teilnehmern aus unterschiedlichen Bünden. Wie ihr mitmachen könnt, findet ihr auf der Website unter RSWlan/Modul Abschiedslied. Einsendeschluss ist der 18. Juni. Wenn ihr hingegen ein bisschen kreativer werden wollt, übernehmt gerne ein Liederrätsel. Ob alleine oder mit eurer Gruppe. Ganz egal, ob ihr schauspielert, zeichnet, Handpuppen nutzt oder Playmobil-Figuren. Wir überlegen uns mit euch ein Lied, das möglichst viele kennen, und ihr gestaltet dafür ein Rätsel für die Zuschauer des RSWlan. Inspirationen und alle notwendigen Infos findet ihr auf der Website unter RSWlan/Modul Liederrätsel. Wer mitmachen möchte, schickt einfach eine E-Mail an anmeldung@rheinischer-singewettstreit.com. Einsendeschluss für eure Rätsel ist der 20. Juli. Wir freuen uns auf eure Beiträge!Noch mehr Möglichkeiten, den RSWlan zu bereichern, findet ihr auf der Website www.rheinischersingewettstreit.de unter dem Menüpunkt RSWlan. Wir sind frohen Mutes, dass die Corona-Bedingungen es bald wiederzulassen, gemeinsam in den Gruppen kreativ zu werden. Besonders für unsere Kategorie „Musikvideos“ können...