Solinger Liebfrauenkirche in Minecraft...

Den DPSG-Pfadfindern des Stammes Tenkterer aus Solingen geht es wie allen übrigen Gruppen auch: Persönliche Treffen sind abgesagt, Gruppenstunden abberaumt und an Fahrten und Lager ist nicht zu denken. Vor Weihnachten kamen die Jugendlichen des Stammes dann auf die Idee, zumindest gemeinsam Minecraft zu spielen. Und wo man dann schon dabei war, verfiel man darauf, die Liebfrauenkirche, an welcher der Stamm angesiedelt ist, online nachzubauen. Nachdem ein Server mit der Unterstützung einer Herberge, die konkret an den Bedürfnissen von Gamern ausgerichtet ist, aufgesetzt worden war, konnten 15 Stammesmitglieder loslegen. Das Ergebnis lässt sich kaum vom Original unterscheiden. Menschenleere inklusive. Quelle: Solingenmagazin...

Buchvorstellung: Baustein-Reihe Aufbruch...

Die Rover- und Rangerstufe steht im Ruf, die schwierigste aller Stufen in der Pfadfinderarbeit zu sein. Als Bindeglied zwischen pfadfinderischer Jugendarbeit und pfadfinderischer Erwachsenenarbeit ist sie weder ein Abstellgleis für all jene, die keine Führungsaufgaben innerhalb des Stammes übernommen haben, noch eine Beschäftigungstherapie für nicht rechtzeitig ausgetretene Mitglieder. Damit die Bedeutung dieser Stufe besser dargestellt und wirkungsvoll genutzt wird, hat der Pfadfinderbund Weltenbummler dieses Handbuch aus der Erfahrung der Studienarbeit zusammengestellt. Es gibt wohl keine bessere Handreichung, um die Rover- und Rangerstufe aus ihrem Dornröschenschlaf zu erwecken. Pfadfinderbund Weltenbummler (Hrsg.) Baustein-Reihe 8 – Aufbruch Baustein für Rover und Ranger 152 Seiten | Hardcover | 14,5 x 21 cm 13,60 € | A: 13,90 € ISBN 978-3-88778-249-8 Hier geht es zur Bestellung: http://www.spurbuch.de/de/produktleser-pfadfinder-und-jugendbewegung/product/baustein-8-aufbruch.html Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Vorbestellung: Biographie zu Peter Rohland...

Peter Rohland galt als einer der besten musischen Talente der deutschen Jugendbewegung.Leider hat sein früher Tod mit nur 33 Jahren diese Hoffnungen zunichte gemacht. Seine Arbeiten, seine Stimme und seine Lieder leben fort. Nun hat Hanno Botsch eine Biographie zu Peter Rohland geschrieben Peter Rohland, von seinen Freunden Pitter genannt, war ein Liedermacher der ersten Stunde und gleichzeitig ein Liederentdecker. Die Lieder seiner Programme ‒ jiddische Lieder, Lieder deutscher Demokraten, Landstreicherlieder ‒ wurden erst zehn Jahre später von der Folkszene aufgegriffen. Peter Rohland war fest mit der Jugendbewegung, der Schwäbischen Jungenschaft, verbunden. In Berlin gründete er das Studio für Volkslied und Chanson, und er hatte die Idee der Waldeck-Festivals, die später legendär wurden. Hier war er Ideengeber und Mitorganisator. Durch den unerwartet frühen Tod mit 33 Jahren blieben ihm für die Präsentation seiner Programme nur drei Jahre. Wäre ihm ein längeres Leben beschieden gewesen, er stünde heute in einer Reihe mit z. B. Reinhard Mey oder Konstantin Wecker. Hanno Botsch, zunächst bei den Pfadfindern, dann ab 1956 dj e.V., spielte im Ensemble von Peter Rohland bei den jiddischen Liedern Geige oder Gitarre. Er studierte in Heidelberg und Berlin Medizin und war in Berlin und Freiburg im Breisgau als Arzt tätig. Ab 2003 begann er mit einem eigenen Programm mit jiddischen Liedern. Peter Rohlands Lieder ließ er mit eigenem Ensemble (Heckerzug) auf diversen Veranstaltungen wiederaufleben. Er hielt zahlreiche Vorträge über Peter Rohland. Die Auslieferung der Biographie erfolgt voraussichtlich ab Mitte März. Hanno Botsch: Peter Rohland 160 Seiten, Format: 18 x 25 cm, Hardcover ISBN 978-3-88778-607-6 24,00 €  Versandkostenfrei (DE), inkl. 7% Mwst. Hier vorbestellen!...

Parkett geschliffen im Meißnersaal...

Die Jugendburg Ludwigstein macht es auch nicht anders, als andere. Wenn man schon die ganze Zeit allein herumhängt, kann man wenigstens die Wohnung schick machen. So wurde im Januar das Parkett des Meißnersaals abgeschliffen und neu geölt. Im „Burgblick“ Januar heißt es dazu: „Matthias Jung, Parkettlegemeister aus Großalmerode, hat uns dabei wie gewohnt gut beraten, die Arbeiten durchgeführt und seine Verbundenheit zur Burg durch die Spende neuer Fußleisten gezeigt. Jetzt fehlen uns nur noch die Gäste, die bei vielen Gelegenheiten den Raum mit Leben füllen.“ Foto:...

Online-Singerunden-Schulung

Pappou von der überbründischen Singerunde „Zum schrägen Leuchter“ / München bietet an, Interessierten per Online-Schulung seine Erfahrungen mit dem Online-Tool „Jamulus“ weiter zu geben. Diese App ermöglicht Online-Singerunden, indem die sonst üblichen Probleme durch unterschiedliche Übertragsraten ausgeglichen werden. Interessenten können sich per Messenger „Telegramm“ bei Pappou melden. Man findet ihn und sein Angebot dort in den „Überbündischen Anzeigen“ mit Datum 23....