Wohngemeinschaft auf Zeit

Personen, die eine gewisse Zeit zusammenleben und dabei Aufgaben absolvieren sollen, die von den übrigen bewertet werden. Die Rede ist nicht vom Big-Brother-Container, sondern von dem Projekt „Abendlager“ des BdP. Und der wesentliche Unterschied: Tagsüber gehen die Bewohner des Abendlagers ihres normalen Tätigkeiten nach. Das Abendlager ist eine spezielle, bundesweite Form der Gemeinschaftsbildung und -förderung in der Ranger&Roverstufe. Die teilnehmenden, regional ansässigen Gruppen aus dieser Altersstufe ab 16 Jahren ziehen für eine Woche gemeinsam in das ansässige Pfadfinderheim oder eine entsprechend ausgestattete Unterkunft ein. Tagsüber gehen sie ganz normal zur Schule, in die Ausbildung oder zur Arbeit, die Freizeit verbringen sie dann aber gemeinsam.

Bildnachweis: Stamm Albert Schweitzer, BdP
Quelle: SZ Hüttersdorf 26.09.2014

Spurbuchverlag - Pfadfinder und Jugendbewegung