Wölflinge der Pollution Police retten Waldohreule

Glück im Unglück für eine Waldohreule, die sich in einem Stacheldrahtzaun verheddert hatte: Sie wurde von zwei Wölflingen der Pollution Police, einer Pfadfindergruppe aus Weeze, entdeckt. Diese holten sofort Hilfe und brachten sie zur örtlichen Greifvogelstation. Auch wenn die Verletzung zunächst übel aussah, ist sie inzwischen unter sachkundiger Pflege wieder genesen. Auch die übrigen Aktionen, die, wie bei der Pollution Police üblich, in ihren monatlichen Tätigkeitsberichten dokumentiert wurden, zeigen die spannenden Erlebnisse einer regen Pfadfindergemeinschaft.

Quelle: Tätigkeitsbericht Januar 2014

Spurbuchverlag - Pfadfinder und Jugendbewegung