Wir sind bunt – Gegen die Drachen unserer Zeit!

Pressemitteilung der DPSG:
Neuss/Hardehausen, 09. Mai 2016: Die 82. Bundesversammlung der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) setzt mit einer kreativen Foto-Aktion und dem Beschluss „Wir sind bunt – Gegen die Drachen unserer Zeit“ ein klares Zeichen gegen Menschenfeindlichkeit und das Programm der Alternative für Deutschland (AfD). Sie beschließt die Jahresaktion 2017 unter dem Motto „Europa – offen, solidarisch und demokratisch leben.

Die 82. Bundesversammlung der DPSG hat vom 05. bis zum 08. Mai in Hardehausen in Westfalen getagt. Die 80 Mitglieder des höchsten beschlussfassenden Gremiums des katholischen Pfadfinderverbandes setzten bei diesem Anlass ein starkes Zeichen gegen Menschenfeindlichkeit und für Solidarität und christliche Nächstenliebe.

Wir beziehen Position gegen Menschenfeindlichkeit
Bereits in der Eröffnungsrede erklärte der Bundesvorsitzende Dominik Naab: „Es ist unsere Pflicht als Pfadfinderinnen und Pfadfinder uns in Kirche, Gesellschaft und Politik einzumischen und für unsere Werte einzutreten. Es ist unsere Pflicht als Christinnen und Christen für eine bessere Welt einzustehen und Zeichen für Fremdenfreundlichkeit zu setzen“. Das politische Stellung-Beziehen und Eintreten für die pfadfinderischen Werte Frieden, Solidarität und Demokratie sei angesichts aktueller rechtspopulistischer Strömungen und Meinungsmache äußerst wichtig, so Naab.

Dieses Anliegen unterstreicht auch der Beschluss „Wir sind bunt – Gegen die Drachen unserer Zeit“. In Anlehnung an den Heiligen Georg, Drachentöter und Schutzpatron der Pfadfinderinnen und Pfadfinder, ruft die Bundesversammlung zu aktivem, lautstarkem und friedlichem Protest gegen jede Form von Diskriminierung und Rechtspopulismus, wie sie insbesondere die Partei Alternative für Deutschland (AfD) durch ihre Inhalte propagiert. Diesen Appell begründet der Beschluss mit vielen Stellen der Ordnung der DPSG. Von der Teilnahme an Kundgebungen in Kluft über Schulungen und Seminare bis zu Aktionen in den sozialen Medien liefert er zudem konkrete Anregungen, wie ein solcher Protest aussehen kann.

Ein Beispiel für eine Aktion startete die Bundesversammlung im Rahmen der Foto-Aktion „Ich bin fremdenfreundlich, weil…“. Bei der Aktion haben sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Versammlung mit ihren persönlichen Statements gegen Menschenfeindlichkeit ablichten lassen. Die Fotos wurden anschließend über die sozialen Medien mit dem Hashtag #fremdenfreundlich in sozialen Medien gestreut und in dem folgenden Album gesammelt:http://s.dpsg.de/fotofremdenfreundlich

Jahresaktion 2017 „Europa – offen, solidarisch und demokratisch leben“
Die Werte Solidarität, Offenheit und Demokratie stehen auch im Zentrum der Jahresaktion 2017 unter dem Titel „Europa – offen, solidarisch und demokratisch leben“. Im Rahmen der Jahresaktion beschäftigt sich der Verband jedes Jahr auf allen Ebenen mit einem bestimmten Thema. Die Bundesversammlung hat nun beschlossen, dass mit der Jahresaktion 2017 die gemeinsamen europäischen Werte, wie die europäische Menschenrechtscharta, Toleranz und das Recht auf Freiheit vermittelt und verbreitet werden sollen. Zentrales Anliegen ist dabei, menschenfeindlichen Bestrebungen entgegenzutreten. Die Aktion soll gemeinsam mit den Partnerverbänden der DPSG in Frankreich und Polen geplant und durchgeführt werden.

Wichtige Entscheidungen, die den Verband bewegen
Ein großes Leiterinnen- und Leitertreffen soll vom 27. April bis 1. Mai 2018 im DPSG Bundeszentrum Westernohe stattfinden, um die Leiterinnen und Leiter in der DPSG in ihrem ehrenamtlichen Engagement zu stärken, beschloss die 82. Bundesversammlung. Die Versammlung traf darüber hinaus richtungsweisende Beschlüsse bezüglich derVerbandsstruktur. Für die Altersstufen der DPSG – die Wölflinge, die Jungpfadfinderstufe, die Pfadfinderstufe und die Roverstufe – wurden flexiblere Stufenzuschnitte festgelegt. Zukünftig können die Gruppenleiterinnen und – leiter im Rahmen von festgelegten Mindest- und Maximalgrenzen entscheiden, wann genau die Kinder und Jugendlichen die Reife für den Wechsel in die nächste Altersstufe aufweisen. Zudem ermöglichte die Bundesversammlung die Einführung freiwilliger Vorgruppen vor der Wölflingsstufe. Kinder im Alter von vier bis sechs Jahren könnten in diesen Gruppen Mitglied der DPSG werden.

Alle Beschlüsse der 82. Bundesversammlung können auf http://dpsg.de/bv82 nachgelesen werden.

Bildunterschrift/Bildnachweis: Kerstin Fuchs und Dominik Naab, Bundesvorsitzende der DPSG, beziehen im Rahmen der Foto-Aktion „Ich bin fremdenfreundlich, weil…“ Position gegen Menschenfeindlichkeit. (Foto: Christian Schnaubelt|DPSG)

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Spurbuchverlag - Pfadfinder und Jugendbewegung