„Wesley Scouts“ aus Schwäbisch Gmünd sammeln Geld für einen autistischen Jungen

Logo der Wesley Scouts

Logo der Wesley Scouts

Turnen, Backen und Informieren für einen guten Zweck: Der vierjährige Samuel aus Schwäbisch Gmünd leidet an frühkindlichem Autismus. Um ihm eine Delfintherapie zu ermöglichen, setzten sich in mehreren öffentlichen Aktionen die Pfadfinder der Wesley Scouts für ihn ein. Vor dem Münster balancierten sie auf Rollbrettern; auf dem Johannisplatz verkauften sie Kuchen und überall informierten sie über den Zweck ihrer Aktion. Immerhin 310 € wurden bereits erwirtschaftet, die Pfadfinder planen aber noch weitere Maßnahmen, so eine Sponsorenwanderung im Frühjahr. Die Organisation der „Wesley Scouts“ entstammt der evangelisch-methodistischen Kirche.

Quelle: scouting 04-10

Spurbuchverlag - Pfadfinder und Jugendbewegung