Waldjugend beseitigt Schäden

Hundehalter ließen ihre Hunde in den Waldsee bei Bad Schwalbach springen, die Folge war die Zerstörung der Uferplane. Beseitigt wurden die Schäden jetzt von der örtlichen Gruppe der Waldjugend. Sie stiegen ins Wasser und legten Kokosmatten auf die Plane auf dem Grund des künstlich angelegten Sees, damit die zerstörten Wasserpflanzen, zusätzlich befestigt mit Steinen, wieder wurzeln können. Die Aktion der Waldjugend dient nicht nur dem schönen Anblick allein: Weil dem Seegrund der Lehm fehlt, ist überhaupt erst eine Plane notwendig. Denn ohne Abdichtung würde der Wiesendamm durchweichen.

Quelle: scouting 03-09

Spurbuchverlag - Pfadfinder und Jugendbewegung