Vom Korn zum Brot

Ganz handfest setzen sich die Wölflingen vom Stamm Franziskus (VCP) mit der Herstellung von Brot auseinander. Eingeladen hatte die Schlachtmühle Jever zum Thema „Brot zum Korn“. Nach Aussaat und Ernte des Weizens und der Gerste (in Baukübeln) während der vergangenen Monate stand nun das Dreschen auf dem Programm. Hierfür wird mit hölzernen Schlegel per Hand auf die Ähren eingeschlagen, bis sich die Körner von der Spreu trennen. Doch die Spreu musste zumindest nicht per Lungenkraft weggepustet werden, hier stand eine sogenannte Windfege zur Verfügung. Beim nächsten Treffen sollen die Körner dann gemahlen und zu Brot verarbeitet werden. Das Dreschen war ziemlich anstrengend. Zum Abschluss gab es aber Kartoffelpuffer – aus Kartoffeln, welche die Kinder ebenfalls selbst angebaut hatten.

Bildnachweis: Silverije bei Wikipedia
Quelle: NWZ Online 08.09.2017

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Spurbuchverlag - Pfadfinder und Jugendbewegung