Uraufführung der bündischen Oper „Miguel“

Eine Oper voller Inbrunst.

Eine Oper voller Inbrunst.

Beim diesjährigen Stammestreffen der VCP-Pfadfinder aus Recke wurde etwas ganz Besonderes geboten. Ein überregionales Team aus insgesamt 19 Akteuren hatte nach intensiver Vorbereitungszeit eine bündische Oper im Rahmen der Feierlichkeit zur Premiere gebracht. „Wir haben bereits vor einigen Jahren eine bündische Oper (Edda) geschrieben, da lag es nahe, diese Idee noch einmal aufzugreifen“, erläutert der Initiator Andreas Brüggemann, der bis vor einigen Jahren selbst noch aktiv im Pfadfinderstamm mitwirkte. Die Oper „Miguel“ handelt von einem Fischerjungen, der in Spanien lebt und von einem Zugereisten Geschichten über das Reisen erfährt. Weitere Aufführungen sollen folgen.

Quelle: scouting 04-09

Spurbuchverlag - Pfadfinder und Jugendbewegung