Treffen der World Scout Foundation in Berlin

Unser Bericht zur Anwesenheit von König Carl Gustav von Schweden in Berlin brachte so manche Resonanz. Zunächst in Form eines Kommentars von Oskar, der darauf hinwies, dass es sich mitnichten die WOSM-Jahresversammlung gehandelt habe (wie die Berliner Zeitung behauptet hatte), sondern „um die Investorenkonferenz der Weltpfadfinder-Stiftung, wie auf der Seite der WSF […] nachgelesen werden kann: http://worldscoutfoundation.org/news/introducing-first-wsf-investor-conference.“ Direkt als zweites reagierte dann aber auch der Koch. Der Koch? Ja, der Koch. Der Koch war nämlich der Roland und der hatte für die Gäste in der Jurtenbuch kochen dürfen: „Alles war regional, bio und fair, dazu noch vegan, gluten- und laktosefrei sowie den Richtlinien von Koscher und Halal angepasst da die Gäste ja aus allen Kontinenten kamen.Und es hat trotzdem oder erst recht sehr gut geschmeckt.“ Das DEMSKI Aktuell_Extrablatt-17 hat er uns freundlicherweise beigehängt, das wollen wir euch nicht vorenthalten.

Wir hatten ja schon ein wenig kritisiert, dass man bei der Suche nach Infos auf der Seite der „rdps“ nicht fündig wird. Da kann man mal sehen, dass die Redaktion der scouting von vorgestern ist. Wer braucht denn heutzutage noch Homepages, es gibt doch Facebook. Und da haben die Ringe sehr engmaschig und schön berichtet.

Bleibt zum Schluss noch die Bewunderung dafür, erfolgreich die Jurtenburg amtlich genehmigt und statisch abgesegnet hinbekommen zu haben. Damit darf sich der BdP Berlin-Brandenburg in die handverlesene Riege der „Wir können Jurtenburgen auch amtlich genehmigt planen und aufbauen“ einreihen! Wir wissen, was das für Nerven gekostet hat.

Bildnachweis: Pfadfinden in Deutschland

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

 

 

Spurbuchverlag - Pfadfinder und Jugendbewegung