Sei ein Pfadstifter

Am vergangenen Wochenende gründeten die Delegierten des VCP des Landesverbandes Bayern auf Burg Rieneck die „Stiftung VCP in Bayern“. Ziel ist, die Förderung der eigenen Verbandsarbeit unabhängiger von staatlicher oder kirchlicher Zuwendung zu gestalten. Die Stiftung des Bayrischen Landesverbandes ist dabei ein unselbständiger Teil der bereits bestehenden Bundesstiftung des VCP. Konkret ist die Projektunterstützung für den Aufbau neuer Gruppen, die integrative Arbeit und für Bildungsangebote geplant. Der feierliche Teil der Stiftungsgründung wurde mit Hilfe eines geschauspielerten „Baden-Powell“ gestaltet, der an die Ursprünge und Motive der Pfadfinderbewegung erinnerte. Die Gründungsurkunde  wurde zusammen mit einer Tageszeitung am Fuß eines zu diesem Anlass gepflanzten Apfelbaumes vergraben. Der bayerische Landesverband des VCP stellt mit knapp 5000 Mitgliedern laut Eigenaussage ein Zehntel der Gesamtmitgliederzahl des VCP.

Quelle: Main Post 17.03.2014

Spurbuchverlag - Pfadfinder und Jugendbewegung