Vorgestellt: Die WesleyScouts

Die WesleyScouts sind die Pfadfinder der evangelisch-methodistischen Kirche in Deutschland. Diese Freikirche wurde gegründet von dem anglikanischen Geistlichen John Wesley, nach dem sich auch die WesleyScouts benannt haben. Sie bilden historisch betrachtet die dritte und jüngste Welle von Pfadfindern innerhalb dieser Freikirche in Deutschland.WesleyScouts treffen sich in ihren Stämmen, genießen das Leben in der freien Natur, lehren Kinder und Jugendlichen Knoten und Bünde, den Umgang mit Feuer und das sichere Handhaben der Werkzeuge. Erste Hilfe, Kochen überm Lagerfeuer, kleine und große Bauten, kurze oder längere Wanderungen, sachgerechtes Verhalten in der Natur, die Freude am Einfachen sind weitere abenteuerliche Inhalte für junge Menschen. Bei den Treffen bildet das Vermitteln und Einüben pfadfinderischer Werte, die durch das Christentum geprägt sind, die geistliche Grundlage der Arbeit. Die WesleyScouts arbeiten gerne und oft mit anderen Pfadfinderinnen und Pfadfindern zusammen. Den WesleyScouts gemeinsam sind das Versprechen und die Regeln, das grüne Tuch, das Emblem und der Stufenpfad – das ist ihr Ausbildungsweg und gleichzeitig der Titel ihres Handbuches für solides Wissen. Die Kinder müssen keine Christen sein, um mitzumachen. Dennoch bildet auch der Glaube im „Stufenpfad“ eine Ausbildungssparte. Aber das Bekenntnis zu Gott kann im Versprechen (wie es auch in anderen Bünden gehandhabt wird) entfallen. Das Versprechen der Wesley Scouts lautet: „Es ist mein Ziel, Gott, meine Mitmenschen und mich selbst zu achten.“ Sieben Regeln untermauern dann dieses Versprechen: Die WesleyScouts … lernen Gott kennen und sich an Jesus zu orientieren. … helfen und packen mit an. … sind ehrlich und bereit, ihre Meinung zu vertreten. … suchen das Beste in Mensch und Natur. … sind ritterlich, auf ihr Wort kann man sich verlassen. … sind genügsam und teilen, was sie haben. … halten mit anderen zusammen und können sich in der Gruppe einfügen. Hier geht es zur Homepage der WesleyScouts. Neugierig geworden? Mehr...

Nordlager der Wesley Scouts

Bei schönstem Spätsommerwetter fand Anfang Oktober das Nordlager der WesleyScouts in Westerkappeln/Osnabrück statt. 48 Teilnehmende aus 5 Stämmen von Köln bis Bookholzberg tauchten ein in die Zeit der Wikinger. Den Mittelpunkt bildete dabei das aus Jurtenmaterial nachgebildete Wikingerschiff und die Geschichten von dem Wikingerjungen Sven, der seinen Weg zum Christentum findet. Quelle: scouting 04-11...

„Wesley Scouts“ aus Schwäbisch Gmünd sammeln Geld für einen autistischen Jungen...

Turnen, Backen und Informieren für einen guten Zweck: Der vierjährige Samuel aus Schwäbisch Gmünd leidet an frühkindlichem Autismus. Um ihm eine Delfintherapie zu ermöglichen, setzten sich in mehreren öffentlichen Aktionen die Pfadfinder der Wesley Scouts für ihn ein. Vor dem Münster balancierten sie auf Rollbrettern; auf dem Johannisplatz verkauften sie Kuchen und überall informierten sie über den Zweck ihrer Aktion. Immerhin 310 € wurden bereits erwirtschaftet, die Pfadfinder planen aber noch weitere Maßnahmen, so eine Sponsorenwanderung im Frühjahr. Die Organisation der „Wesley Scouts“ entstammt der evangelisch-methodistischen Kirche. Quelle: scouting...

Videos von und für Pfadfinder

Ein Tipp von der Homepage der Wesley Scouts: Youtube kennt jeder und bisweilen tauchen dort auch Pfadfindervideos auf. Oft lustig, oft gut, manchmal zu Werbezwecken gedreht oder das Ergebnis eines Gruppenprojektes. Doch stets mit mehr oder minder aufwändiger Suche verbunden. Speziell von und für Pfadfinder ist jedoch das Portal www.scouttube.de, welches ursprünglich von den Schweizer Pfadfi entwickelt wurde. ScoutTube, das Pfadfinder-Videoportal, bietet allen Pfadfinderbegeisterten die Möglichkeit, Filme, Bilder und Audiodateien zu veröffentlichen, zu kommentieren und zu bewerten. Es werden dabei ausschließlich Videos aufgenommen, welche mit Pfadfindern in Verbindung gebracht werden können. Quelle: scouting...