Kalifornien: 90 Pfadfinder vor Waldbrand gerettet...

In Kalifornien ist Waldbrandsaison, kann man leider nicht anders sagen. Sommerliche Temperaturen mit Hitzerekorden und Trockenheit haben mit dafür gesorgt, dass derzeit um die 5000 Feuerwehrleute von Sommerferien nur träumen können. Von unbelasteten Sommerferien träumten auch die gut 90 Pfadfinder der Boy Scouts of America (BSA), die ihr Sommerlager nördlich von Santa Barbara in einem Naturschutzgebiet aufgeschlagen hatten. Doch als dort vergangene Woche etwa 30 Quadratkilometer Wald in Flammen standen, mussten sie neben fünf Mitarbeitern eiligs evakuiert werden und kamen im Pfadfinderzentrum in Santa Barbara unter.  Die Outdoor School in Rancho Alegre wurde hingegen nahezu vollständig zerstört. Für die Tiere im Naturschutzgebiet ging die Sache weit weniger glimpflich aus. Sie kamen alle ums Leben. Bildnachweis: Outdoor School Rancho Alegre Quelle: NZZ 10.07.2017 Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Pfadfinder vor Waldbrand gerettet...

Noch rechtzeitig evakuiert werden konnten 300 spanische Pfadfinder, die bei Cuenca ihre Sommerlager verbrachten. Trockenheit und Temperaturen um 40 Grad hatten mehrere Waldbrände in Spanien ausgelöst. Quelle: scouting 03-09