Internationaler Pfadfinderzeltplatz Bucher Berg...

Der 16.000m² große Platz im Altmühltal bietet seit Frühjahr 2015 einen neuen Kiosk, einen Gruppenraum, zwei Shelter (Schutzhütten) zum Übernachten ohne Zelt, einen Grillpavillon, sowie nagelneue Sanitäreinrichtungen und eine hochwertig ausgestattete Großküche für Gruppen bis zu 250 Personen. Einen ersten Eindruck des fast fertigen Sanitär- und Küchenhauses gibt es als Vorgeschmack schon jetzt. Sobald die Innenausstattung fertig ist, gibt es natürlich mehr Informationen und Bilder. Der Bucher Berg kann in den Monaten April, Mai, Juni und September als regulärer Zeltplatz von Kinder- und Jugendgruppen aller Art genutzt werden. www.bucher-berg.de Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.  ...

Auszeichnung für Pfadfinder-Bildungsstätte...

Vergangenen Samstag wurde die Pfadfinder-Bildungsstätte Sager Schweiz mit dem bundesweiten kirchlichen Siegel „Zukunft einkaufen – glaubwürdig wirtschaften in Kirchen“ ausgezeichnet. Die Übergabe erfolgte bei der Bezirksversammlung des Verbandes Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP). Die Pfadfinderbildungsstätte wurde 2003 gegründet ist ist seither bewusst ökologische ausgerichtet. Quelle: NWZ online 05.09.2018 Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Landkreis Gotha unterstützt Pfadfinder*innen mit Zeltbahnen...

Mit einer Zuwendung in Höhe von 589 Euro konnte der Landkreis Gotha die Arbeit des Pfadfinderzentrum Drei Gleichen e.V. in Nesse-Apfelstädt unterstützen. Der Verein konnte hierfür neue Jurten-Zeltbahnen anschaffen. Die Jurten, die schwarzen Großzelte und Kohten, die kleinen schwarzen „Pyramidenzelte“ sind bei den deutschsprachigen Scouts besonders beliebt, da diese besonders für Gruppen geeignet sind, mit auf Fahrt und Lager genommen werden können und in ihnen Feuer gemacht werden kann. Außerdem können aus den einzelnen Planen verschiedene Konstruktionen vom einfachen Zelt über Burgen bis hin zu Türmen und Kirchen konstruiert werden. Ihren Ursprung haben sie in der Deutschen Jugendbewegung. Um 1930 wurden sie auf Grundlage der finnischen Samen (Kohten) sowie den mongolischen Nomaden (Jurte) von Eberhard Koebel entwickelt. Der Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V. Stamm Drei Gleichen sowie die Verband Deutscher Altpfadfindergilden e.V. Gilde Drei Gleichen waren zuletzt mit den „Schwarzzelten“ auf einem internationalen Sommerlager in Litauen unterwegs. Als Hauptnutzer*innen des Materials freuen sie sich, die hinzugewonnenen Zeltbahnen für ihre weitere Arbeit nutzen zu können. Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

100 Jahre Pfadfinden in Litauen

Während in Münster der Westfälische Friedenspreis 2018 an die Pfadfinder und die baltischen Staaten überreicht wurde, waren die Nesse-Apfelstädter Pfadfinder*innen bereits unterwegs. Wohin? Natürlich ins Baltikum! Genauer gesagt zum 100jährigen Jubiläumslager der litauischen Scouts vom 13. bis 22 Juli 2018 mit über 2000 Teilnehmer*innen in Rumšiškės unweit von Kaunas. Als deutsches Kontingent vertraten die neun Vertreter des Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V. Stamm Drei Gleichen und der Verband Deutscher Altpfadfindergilden e.V. Gilde Drei Gleichen, unterstützt von einzelnen Gästen aus BdP, DPSG und CPD, die Bundesrepublik Deutschland, gut zu erkennen am „black tent“ – die kleine schwarze Jurtenburg, welche im Meer der bunten Zelte auffiel. Über Sprach- und Kulturbarrieren hinweg, welche für Pfadfinder*innen keine Hürden darstellen, lebten sich die Thüringer*innen sofort gut ein, was nicht zuletzt an der großartigen Gastfreundschaft der Litauer und der herausragenden Betreuung durch Monika Paulauskaitė lag! Von Frühs bis Abends war das Lagerleben durch ein reichhaltiges Programm aus pfadfinderischen Aktivitäten, wie Wanderungen und Paddeln, Musik, wie Tanzen und Singen, Kreativität, wie Bastelworkshops, Sport, wie Fußball, oder Spiel, wie der Nachahmung der „Hunger Games“ aus den „Tributen von Panem“ geprägt. Hinzu kamen allabendlich kulturelle Angebote auf der Bühne, welche das Land und die hundertjährige Geschichte des litauischen Pfadfindens präsentierten. Zum internationalen Abend präsentierten sich die deutschen Pfadfinder*innen, indem sie dem Publikum im Subcamp „Roter Wein im Becher“, begleitet auf einem Schifferklavier, sangen. Um über das Lager hinaus auch das Land näher kennenzulernen, unternahm der Trupp einen Ausflug in die einstige Hauptstadt des Großherzogtums Litauen, nach Kaunas an der Memel. Hier erkundeten die Pfadis nicht nur die Schlossanlage und zahlreichen Kirchen, sondern auch den öffentlichen Personennahverkehr, bestehend aus Klein- und Trolleybussen oder die landestypische Küche mit Pelmenis. Natürlich nutzten die Nesse-Apfelstädter den Charakter des internationalen Lagers auch, um neben den litauischen Gastgebern,...

90-jähriges Jubiläum VCP Stamm Aver Liekers...

Die Christlichen Pfadfinder vom Stamm Aver Liekers  in Elmshorn feierten am Sonnabend ihr 90-jähriges Jubiläum und vor allen Dingen die Tatsache, dass seit 50 Jahren nach einer Wiedergründung ohne nennenswerte Unterbrechungen CP /VCP – Gruppenarbeit in der Stadt an der Krückau stattfindet. Die Elmshorner Nachrichten berichteten über das Jubiläum, nahm aber in der Überschrift Bezug auf die VCP-Gründung vor 45 Jahren: https://www.facebook.com/vcpelmshorn/photos/rpp.389948021208532/810366402500023/?type=3&theater Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...