Crowdfunding für das Pfadfinderheim...

Die Trofaiach-Pfadfinder aus der österreichischen Steiermark haben ein Pfadfinderheim. Das ist schön. Nicht schön hingegen dessen Zustand, denn es steht eine Generalsanierung an. Geld hat man allerdings nicht oder zumindest nicht genügend. Deshalb wurde ein neues Konzept zur Nutzung des Heimes gefunden und zur Renovierung setzt man auf Crowdfunding, eine Schwarmfinanzierung. Künftig wird ein Teil des Gebäudes an einen anderen Verein vergeben, welcher dieses zur externen Vermietung verwenden wird. Mit den Einnahmen werden die eigentlichen Umbauten finanziert. Was dann noch für Gestaltung und Einrichtung des eigentlichen Pfadfinderheimes fehlt, soll über die Spendenaktion generiert werden. Quelle: Kleine Zeitung.at 04.09.2018 Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Pfadfindern in Tempelhof fürchten um ihr Heim!...

Kaum zu glauben, aber wahr: Nachdem 2006 ihr altes Pfadfinderheim Opfer von Brandstiftung geworden war standen „Hag Jeanne d’Arc“ und „Jungenschaft Jonathan“ (beide aus dem Deutschen Pfadfinderbund) zunächst auf der Straße. Anderthalb Jahre suchten die beiden Gruppen nach einer neuen Unterkunft. Mit Happy End, wie es schien. Das Jugendamt Tempelhof stellte den Pfadfindern einen ehemaligen Stützpunkt des Grünflächenamtes zur Verfügung. Mit Unterstützung der Hilfe-Sendung „96 Stunden“ des Rundfunks Berlin- Brandenburg konnte der radikale Umbau in 96 Stunden 2007 erfolgreich absolviert werden. Eine Geschichte, von der man gerne hörte. Doch nun ist geplant, das Gelände in drei Jahren mit einer Kita zu bebauen. Für die Pfadfinder wäre kein Platz mehr. All die Anstrengungen für nichts und wieder nichts?? Gerade erst haben die Pfadfinder eine neue Küche bekommen und den Sanitärbereich umgebaut. Kitas entwickeln sich offensichtlich zum Feind Nummer 1 aller Pfadfinderheime, das ist ja nun kein Einzelfall mehr. Aktuelles dazu auch bei Facebook. Quelle: B.Z. 25.08.2018 Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung....

Metalldiebe schlugen bei Pfadfindern zu...

Opfer von Metalldieben wurde die Pfadfinderhütte in Weiden / Oberpfalz. Wie die Polizei mitteilte, wurden im Tatzeitraum von Dienstag (19.06.) 19:00 Uhr bis Mittwoch (20.06.) 16:00 Uhr überwiegend Metallgegenstände entwendet. Vier Dachrinnen-Fallrohre, eine im Außenbereich aufgestellte Feuerschale und das Gitter eines Kellerschachtes zählten zur Diebesbeute. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, bittet die Polizei sich unter der Nummer 0961/401-321 zu melden. Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Heim der CPD Metzingen

Das Pfadfinderheim der CPD Metzingen ist ein Haus, das sich vorranig an Jugendgruppen richtet. Direkt am Waldrand steht es fast mitten in der Natur und eignet sich deswegen hervorragend für Pfadfinder, Waldkindergärten oder Schulklassen. Aber auch private Feiern können hier in ruhiger Lage ungestört gefeiert werden. Auf einer Grundfläche von 135 m² teilt sich das Pfadfinderheim in einen großen Saal, eine moderne Küche, einen nicht nutzbaren Abstellraum und die Sanitäreinrichtung auf. Der Saal bietet Platz für 60 Personen und kann mit hochwertigen Tischen und Stühlen aus Holz bestückt werden. Im Winter sorgt der Ofen für warme Gemütlichkeit. Die Küche ist gut ausgestattet und sehr geräumig. Gedecke, 2 Kühlschränke, Ofen, sowie eine Industrierspühlmaschiene sind vorhanden. Das Pfadfinderheim steht inmitten einer großen umzäumten Wiese. Diese bietet eine Menge Platz für allerlei Aktivitäten und beherbergt unseren kleinen Zeltplatz, sowie einige Obstbäume. An warmen Tagen stehen mehrere Bierganituren zur Verfügung, sodass man direkt neben der befestigten Feuerstelle verweilen und genießen kann. Mehr Bilder und Informationen: www.pfadfinderheim.org Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Heim „Sitsch“ des DPB Stamm Saporoger...

Ein Reich für Kinder und Jugendliche, das soll das in Hürth an der Luxemburger Straße gelegene Gelände , auch liebevoll Sitsch (Zentrum/Hauptstadt der Saporoger) genannt, sein. „Die Schönheit unseres Geländes ist mit erwachsenen Augen kaum zu erkennen, da es uns nicht einfach nur um saubere Wege, gemähten Rasen und gestrichene Fassaden geht, sondern Kletterbäume, Riesenschaukeln, Dickicht, Verstecke im Wald und Feuerstellen regen unsere Phantasie an. Wir sind stolz auf eine Welt, die durch unsere Hände geschaffen wurde. Schon unsere Kleinsten können beim Streichen der Wände und Verzieren der Räume helfen. Wenn sie älter werden, können sie dann auch beim Dachdecken helfen, ein Rohr verlegen oder eine Küche komplett ohne Schrauben und Nägel bauen.“ Es handelt sich bei dem Gelände um einen ehemaligen Tierpark. Im Hauptgebäude befinden sich zwei Schlafräume für etwa 10 Personen sowie ein Aufenthalts/Essraum, eine ausgestattete Küche und ein Waschraum. Zudem können auf der Wiese ein bis zwei Jurten und eine gewisse Anzahl an Kohten errichtet werden. Mehr Informationen und Preise unter www.saporoger.de/pfadfinderheim/ Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...