Blank durch Wasserschaden

Stamm Asgard des BdP aus Erlangen braucht dringend Geld. Nachdem sein Pfadfinderheim nach einem Brand in den letzten Jahren endlich wieder aufgebaut worden war, kam nun auch noch ein Wasserschaden hinzu. Die Folge: Der Stamm ist jetzt sozusagen pleite. „Unser neues Haus steht, aber mittlerweile sind wir blank“, erklärte der Vorsitzende des Fördervereins, die Situation der Zeitschrift nordbayern. Dafür gibt es einen neuen schönen Sanitärbereich und nach Abschluss der Arbeiten ist das Haus sogar behindertengerecht. Die Kontoverbindung für Spenden lautet: Förderverein BdP Stamm Asgard Erlangen e.V., Sparkasse Erlangen, IBAN: DE94 7635 0000 0000 0897 77, BIC: BYLADEM1ERH Quelle: nordbayern 06.04.2017 Bildnachweis: Stamm Asgard Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Weltenbummler bauen an

Der „größte und aktivste Stamm“ des Pfadfinderbundes Weltenbummler (Eigenaussage) baut an: Am Donnerstag setzte Stammesführer Dominique vom Stamm Roter Milan aus Steinhagen den symbolischen ersten Spatenstich. Die bislang als Lagerraum und Zugang zum Haus genutzte Veranda soll durch einen „richtigen“ Anbau ersetzt werden. Wie auf dem Foto des Westfalen-Blatt ersichtlich, hat es in Steinhagen augenscheinlich schon mehr Frühling, als anderswo. Der Anteil an kurzen Hosen liegt bei etwa 30%, ich bin beeindruckt. Bildnachweis: J. Witte, Stamm Roter Milan Quelle: Westfalen-Blatt 18.03.2017 Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Heim der CPD Metzingen

Das Pfadfinderheim der CPD Metzingen ist ein Haus, das sich vorranig an Jugendgruppen richtet. Direkt am Waldrand steht es fast mitten in der Natur und eignet sich deswegen hervorragend für Pfadfinder, Waldkindergärten oder Schulklassen. Aber auch private Feiern können hier in ruhiger Lage ungestört gefeiert werden. Auf einer Grundfläche von 135 m² teilt sich das Pfadfinderheim in einen großen Saal, eine moderne Küche, einen nicht nutzbaren Abstellraum und die Sanitäreinrichtung auf. Der Saal bietet Platz für 60 Personen und kann mit hochwertigen Tischen und Stühlen aus Holz bestückt werden. Im Winter sorgt der Ofen für warme Gemütlichkeit. Die Küche ist gut ausgestattet und sehr geräumig. Gedecke, 2 Kühlschränke, Ofen, sowie eine Industrierspühlmaschiene sind vorhanden. Das Pfadfinderheim steht inmitten einer großen umzäumten Wiese. Diese bietet eine Menge Platz für allerlei Aktivitäten und beherbergt unseren kleinen Zeltplatz, sowie einige Obstbäume. An warmen Tagen stehen mehrere Bierganituren zur Verfügung, sodass man direkt neben der befestigten Feuerstelle verweilen und genießen kann. Mehr Bilder und Informationen: www.pfadfinderheim.org Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Heim „Sitsch“ des DPB Stamm Saporoger...

Ein Reich für Kinder und Jugendliche, das soll das in Hürth an der Luxemburger Straße gelegene Gelände , auch liebevoll Sitsch (Zentrum/Hauptstadt der Saporoger) genannt, sein. „Die Schönheit unseres Geländes ist mit erwachsenen Augen kaum zu erkennen, da es uns nicht einfach nur um saubere Wege, gemähten Rasen und gestrichene Fassaden geht, sondern Kletterbäume, Riesenschaukeln, Dickicht, Verstecke im Wald und Feuerstellen regen unsere Phantasie an. Wir sind stolz auf eine Welt, die durch unsere Hände geschaffen wurde. Schon unsere Kleinsten können beim Streichen der Wände und Verzieren der Räume helfen. Wenn sie älter werden, können sie dann auch beim Dachdecken helfen, ein Rohr verlegen oder eine Küche komplett ohne Schrauben und Nägel bauen.“ Es handelt sich bei dem Gelände um einen ehemaligen Tierpark. Im Hauptgebäude befinden sich zwei Schlafräume für etwa 10 Personen sowie ein Aufenthalts/Essraum, eine ausgestattete Küche und ein Waschraum. Zudem können auf der Wiese ein bis zwei Jurten und eine gewisse Anzahl an Kohten errichtet werden. Mehr Informationen und Preise unter www.saporoger.de/pfadfinderheim/ Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Es blieben nur rauchende Trümmer...

Einige Jahre war Ruhe, nun brennt es wieder Schlag auf Schlag: In der Nacht auf den ersten Februar brannte das Heim des Pfadfinderstammes „Schwarzer Milan“ (BdP) aus Bretzenheim teilweise bis auf die Grundmauern nieder. Ursache war laut Kripo ein noch kurz zuvor betriebener Holzofen. Es kamen glücklicherweise keine Personen zu Schaden, auch das Stammesmaterial wurde größtenteils verschont. Die 60 Pfadfinder des Stammes stehen nun jedoch auf der Straße, der Sachschaden beträgt 40.000 €. Die Feuerwehr war gegen 23.30 Uhr alarmiert worden, als sie eintrafen, stand jedoch bereits das halbe Heim in Flammen. Hier zum morbiden Video, für alle, die mal weinen möchten. Quelle: Allgemeine Zeitung Rhein-Main-Presse 02.02.2017 Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung....