Das Pfadfinder Centrum Callenberg…...

…präsentiert sich altehrwürdig als früheres Jagdhaus der herzoglichen Familie inmitten des Callenberger Forstes Das Pfadfinder Centrum Callenberg liegt unterhalb des wunderschönen Schloß Callenberg am Stadtrand von Coburg. Das Anwesen gehörte ursprünglich als Wirtschaftsgebäude und Stallungen mit zum Schloßareal. Seit 1974 wurde es zu einem Pfadfinderheim, Zeltplatz aus und umgebaut. Trotz seiner Nähe zur Stadt Coburg liegt es am Anfang des Callenberger Forst mitten in der Natur. Dadurch ist eine flexible Programmgestaltung hier besonders möglich. Haupthaus Der rustikale Stil der Unterkunft gibt bei flackerndem Kaminfeuer ein besonders romantisches Ambiente und lädt zu geselligen Stunden ein Küche: Im Erdgeschoss des Haupthauses befindet sich eine Küche mit Gaskochern, Holzofen, Kühlschrank, Arbeitsflächen, Spülbecken sowie Geschirr und Besteck. Jägerzimmer: Den Flur hinauf schließt sich das „Jägerzimmer“ an, das mit seiner urigen Einrichtung die ideale Atmosphäre für Seminare und Besprechungen bietet. Hier finden ca. 30 Personen Platz. Großer Saal: Durch das Jägerzimmer sowie durch den Flur gelangt man in den „Großen Saal“, welcher mit seinem großen Kamin, gerade abends für romantische Stimmung sorgt. Eine große handgemalte Wandkarte zeigt das Coburger Land und das dimmbare Licht kann den Raum je nach Belieben noch gemütlicher machen. Platz ist für ca. 80 Personen vorhanden. Kleiner Saal: An den Großen Saal schließt sich ein kleinerer Saal an, der sich wunderbar als Raum für Seminare mit bis zu 15 Personen eignet oder mit geöffneter Tür den großen Saal noch vergrößern kann. Schlafräume: Die Schlafräume setzen sich aus zwei großen und einem kleinen Schlafsaal zusammen, welche noch durch zwei kleine Schlafzimmer mit je zwei Betten ergänzt werden. Somit ist Platz für 50 Personen geboten.  Seminarbereich: Der neu eingerichtete Seminarbereich bietet einen Seminarraum mit Whitebords, Flipchart, Sat TV, DVD und Viedeoplayer. 2 zusätzliche Schlafräume für insgesamt 9 Personen; Teeküche; Der Seminarbereich ist nur in Verbindung mit dem Haus...

Pfadfinder Kanucamp Tarnschlucht

Das Pfadfinder Kanucamp ist in der Tarnschlucht unterhalb des kleinen südfranzösischen Ortes Montbrun direkt am Tarn zu finden, etwa 30 km südlich von Mende und 60 km nordwestlich von Alès. Der Zeltplatz ist umgeben von den Hochflächen des Causse de Sauveterre, Causse Mèjean und Causse Noir. Er ist für Gruppen mit bis zu 70 Personen. Es wird ein komplett eingerichtetes Küchenzelt und ein Aufenthaltszelt mit Tischen und Bänken zur Verfügung gestellt, so dass nur noch Schlafzelte mitgebracht werden müssen. Ein Stromanschluss ist in beiden Zelten jeweils vorhanden. Im Sanitärgebäude befinden sich 4 Toiletten, 2 Duschen und Waschbecken. Das größte Highlight ist die Schlucht mit dem Kanu zu erleben. Die Tarnschlucht ist eines der schönsten europäischen Paddelparadiese. Direkt von dem Pfadfinderzeltplatz aus kann man zu mehrtägigen (1-3 Tage) Kanutouren durch die wunderschöne Schlucht starten. 16 Kanus (Wandercanadier aus widerstandsfähigem Polyäthlen) für je 2 Personen, einschließlich Schwimmwesten und Transporttonnen, sowie zwei Kanu-Anhänger (jeweils für 8 Kanus) können von den Gruppen gemietet werden. Desweitern besteht auch die Möglichkeit einen Kleinbus (9 Sitzer mit Anhängerkupplung) für den Kanu Transport von uns zu mieten. Herrliche Tageswanderungen oder mehrtägige Hajks kann man durch die Tarnschlucht oder auf der Hochebene Causse Mèjean erleben. Das Gebiet der Tarnschlucht ist auch eines der beliebtesten Ziele für Sportkletterer in Frankreich und bietet weitere zahlreiche Möglichkeiten für Gruppenaktivitäten. Das Angebot des Pfadfinder Kanucamp Tarnschlucht richtet sich an alle Pfadfinderbünde. Aber natürlich sind auch andere Jugendgruppen herzlich Willkommen. Weitere Informationen und Anfragemöglichkeiten unter www.tarnschlucht.eu Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Einladung zum irischen Abend Jan13

Einladung zum irischen Abend

Eine Einladung vom Pfadfinderfördererkreis Coburg e.V.: Einladung zum irischen Abend 2017 am 21.01.16 Schon zur Tradition ist unser „Irischer Abend“ mit Teilen der Kilkenney Knights geworden. Dieses Jahr findet er am 21.01 ab 19:30 Uhr im Schorsch Müller Haus auf dem Jugendzeltplatz Sauloch statt. Für Essen und Trinken ist BESTENS gesorgt. Es gibt wieder das fast schon berühmt gewordene Irish Stew von Kai und Alex. Über euer Kommen würden wir uns sehr freuen. Bildnachweis: Pfadfinderfördererkreis Coburg e.V. Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

„Alte Schule Mittelberg“ wechselt in Pfadfinderbesitz...

Nachricht vom Pfadfinderförderkreis e.V.: Die „Alte Schule Mittelberg“ ist seit 1981 vom Pfadfinderfördererkreis e.V. gepachtet und wurde zu einem Pfadfinderheim und Schulungshaus von uns umgebaut.  Unzählige Stammes, Horst, Bezirk und Bundesveranstaltungen von verschiedenen Pfadfinderbünden fanden in Ihr statt.  Nun endete aber im August Jahres der Pachtvertrag. Unser Vorstand setzte sich bereits seit letztem Oktober für eine langjährige Verlängerung ein.  Der Besitzer (Stadt Rödental) signalisierte aber schnell das Ihnen ein Verkauf der „Alten Schule Mittelberg“ lieber wäre. Nach mehreren Verhandlungen konnten wir unserer Mitgliederversammlung am 05.09.14 ein sehr gutes Angebot der Stadt Rödental zum Ankauf der „Alten Schule Mittelberg“ vorlegen. Die Mitgliederversammlung beschloss einstimmig das Angebot anzunehmen. Für unseren Verein und die Rödentaler & Coburger Pfadfinder im Ganzen, ist das ein wichtiger Schritt in die Zukunft zur Absicherung unserer Pfadfinderarbeit. Wir möchten uns ganz Herzlich bei den Vertretern der Stadt Rödental für die immer positiven und Zielgerichteten Verhandlungen, im Sinne der Jugendarbeit bedanken. Der Termin zur Besprechung der Kaufabwicklung wurde für den 11.10.14...