Schnupperlager für muslimische Pfadfinder...

Der Kreisjugendring Neumarkt möchte gern eine muslimische Pfadfindergruppe gründen. Unterstützt wird er dabei vom Bund muslimischer Pfadfinder und Pfadfinderinnen (BMPPD). Die Idee: Im Rahmen eines Schnupperlagers vom 14.-16. Juli sollen die TeilnehmerInnen für die Pfadfinderei begeistert werden. Aber nicht nur diese: Auch Leiter sollen gewonnen werden, das gestaltet sich etwas schwieriger, während es für das Lager selbst bereits 27 Interessenten mit albanischen, bosnischen, türkischen und weiteren Wurzeln gibt. Deshalb werden jetzt noch Muslime ab 16 Jahren gesucht, die gerne mit Kindern arbeiten. Pfadfinderkollegen vom Verband christlicher Pfadinderinnen und Pfadfinder (VCP) haben bereits zugesagt, diese, ganz unverbindlich, in das Pfadfinderwesens „einzuweisen“. Bild: BMPPD (Archiv) Quelle: Nordbayern.de 06.07.2017 Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung....

Tabak für die Pfadfinder

Weihnachten verronnen, Neujahr auch vorbei: Zeit für Tabak! Gegen eine kleine Spende schwärmen überall im Land jetzt wieder die fleißigen Pfadfinder aus, um bei Tannenbaum-Abhol-AKtionen (kurz: TABAK), oder wie auch immer sie intern diese Maßnahme bezeichnen, die aus den Wohnzimmern wieder ausgemusterten Christbäume einzusammeln und dem Recycling im Bauhof zuzuführen. Wir sind gespannt, wer dieses Jahr die meisten Tannenbäume ergattert. Die Pfadfinder in Neumarkt brachten es im vergangenen Jahr auf stattliche 8000...

Stefan und die Riesenglieder siegten...

Wer Raffball erfunden hat, ist gemäß der berichtenden Tageszeitungen zwar umstritten (um die Jahrtausendwende von den Woffenbacher VCP-Pfadfindern der Siedlung Taizé oder 1891 durch den Braunschweiger Konrad Koch), aber die Siegermannschaft der diesjährigen bayerischen Meisterschaft, welche von den Pfadfindern aus Neumarkt organisiert wurde, steht fest: „Stefan und die Riesenglieder“ vor dem Team  „Grashalme“ und den „Gansl Roses“.  Raffball ist ein körperbetontes Spiel, bei dem zwei Mannschaften mit einem Handball auf das gleiche Tor spielen, das von einem unparteiischen Torwart bewacht wird. Dabei sind sowohl Schießen, als auch Würfe und Dribbeln mit der Hand erlaubt. Schlechtes Wetter macht diesem Spiel keinen Strich durch die Rechnung, denn es funktioniert, wie die diesjährige Meisterschaft zeigte, auch auf schlammigen Bodenverhältnissen, selbst wenn alle Teilnehmer anschließend aussehen, als kämen sie vom Schlammcatchen. Bildnachweis: Siedlung Taizé, VCP Quelle: nordbayern.de 25.09.2014...

Pfadfinderzentrum Neumarkt

Das Pfadfinderzentrum Neumarkt ist für Gruppen ideal, die zwar in der Natur sein wollen, aber auf „Komfort“ nicht  verzichten mögen: Der Platz verfügt über ein Versorgungshaus, das barrierefrei mit Duschen, WCs, einem Spülbereich, Kühlschränken und Lagerräumen ausgestattet ist. Der Platz liegt ruhig auf einem Wiesengrundstück auf dem Mariahilfberg, etwa 150 Meter über der Stadt Neumarkt. Der Stadtteil Höhenberg ist etwa 800 m entfernt, von hier aus verkehren auch Busse ins Zentrum. Die Umgebung Gruppen, die einen Hike durch die bergige Landschaft des Oberpfälzer Jura planen, die entlang des Main-Donau-Kanals oder am historischen Ludwig-Donau-Main-Kanal radeln wollen, oder die einfach ein paar schöne Tage in Zeltlager-Stimmung verbringen wollen, sind in Neumarkt genau richtig. Zu den Sehens-würdigkeiten der Umgebung zählen die alten Reichsstädte Nürnberg (40km) und Regensburg (70km) sowie der Naturpark Altmühltal (40km) und das Neue Fränkische Seenland (60km). Der Oberpfälzer Jura ist bekannt für seine markante Landschaft, die vor allem von zahlreichen Flusstälern geprägt ist. Außerdem sind hier mehrere Tropfsteinhöhlen entstanden, besonders bekannt ist die König-Otto-Höhle bei Velburg (20 km). Die Stadt Neumarkt i.d.OPf. Neumarkt liegt 40 km südöstlich von Nürnberg und hat etwa 40.000 Einwohner. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen die historische Altstadt, das Museum Lothar Fischer und das Museum für historische Maybach-Fahrzeuge. Als besonderes Wahrzeichen gilt die Burgruine Wolfstein, die hoch über der Stadt schon von weitem zu sehen ist und einen großartigen Rundblick bietet. Der von König Ludwig I. erbaute Ludwig-Donau-Main-Kanal durchzieht die Stadt von Nord nach Süd und verläuft auch durch das Gelände der Landesgartenschau 1998, dass heute ein vielbesuchtes Parkgelände darstellt. Direkt neben dem Zeltplatz befindet sich die Fritz-Weithas-Sternwarte, die gerne Gruppen vom Zeltplatz empfängt. Daneben findet man in Neumarkt zahlreiche Spiel- und Sportplätze, ein Erlebnisfreibad und eine Minigolfbahn. Weitere Infos und die Preise findet ihr auf  www.zeltplatz-neumarkt.de Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter...

Da sammeln sie wieder die Christbäume ein...

Landauf, landab bietet sich im Januar dasselbe Bild: Fleißige Pfadfinder holen gegen eine kleine Spende die abgebauten Christbäume ab und entsorgen diese. In dieser Zeit haben andere Meldungen zu Pfadfindern offenbar keine Chance. Doch was die DPSG- und VCP-Pfadfinder aus Neumarkt zusammen mit dem THW dieses Jahr auf die Beine gestellt haben, sucht aber schon noch seinesgleichen. Mit 60 Helfern und ausgestattet mit 14 Lastwagen des Bauhofes sammelten sie stattliche 8000 Bäume ein. Dies wurden anschließend geschreddert. Anderswo werden die Bäume getrocknet, für das Osterfeuer aufbewahrt und dann verfeuert. Das möchte man sich mit 8000 Bäumen nicht vorstellen. Könnt ihr diese Leistung der Pfadfinder in Neumarkt toppen? Quelle: Nordbayern.de...