Mehr als tausend Paar Schuhe

Bei der Schuhsammelaktion des Stammes Noah Nettetal (Bund Europäischer St. Georgs Pfadfinderinnen und -Pfadfinder, BESP) kamen seit den Sommerferien mehr als tausend Paar Schuhe zusammen. Die Aktion sei gut angenommen worden, schloss ein Vorstandsmitglied gegenüber der Rheinischen Post. Die Pfadfinder nutzten die Aktion „Shuuz“ des Kolpingwerkes: Für tragbare Schuhpaare gibt es einen Kilopreis. Die Gruppe wird das eingenommene Geld für ihre Ferienfreizeit in England 2018 und für Zeltmaterial verwenden. Quelle: Rheinische Post 07.11.2017 Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Ministerin Hendriks nimmt Spaten in die Hand...

Zusammen mit Pfadfindern der Pollution Police, des BESP, der Waldjugend Kleve, den Waldläufern, Eltern und weiteren Helfern hat Bundesumweltministerin Barbara Hendricks vergangenes Wochenende zum Spaten gegriffen und 2200 Buchen im Waldnaturschutzgebiet am Geldenberg bei Goch (Niederrhein) gepflanzt. Rund 50 Personen wurden gezählt – macht locker 44 Exemplare für jeden. Zum Schluss gabs Punsch und Würstchen zur Stärkung. Die Initiative war auf die Pollution Police zurückgegangen, hinzu kam die erhebliche Baumspende durch Nähr-Engel aus Goch. Barbara Hendricks ist Schirmherrin der Pollution Police. NBildnachweis: Barbara Hendricks bei Facebook Quelle: u.a. RP Online 16.01.2017 Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

BESP: Thinking-Day für den guten Zweck...

Der Stamm „Noah“ – Nettetal des Bundes Europäischer St. Georgs- Pfadfinderinnen und -Pfadfinder (BESP) beteiligt sich seit 3 Jahren mit einer Sammlung für karitative Zwecke am jährlichen Thinking Day. Der Erlös in diesem Jahr war für den katholischen Kindergarten St. Anna in Schaag bestimmt. Die Kinder der Biber- und Wölflingsgruppe stellten sich hierzu in der Fußgängerzone auf und reihten gespendete Centstücke zu einer langen Kette aneinander. Zwar wurde die Länge von 70m aus dem Vorjahr nicht erreicht, dennoch konnten insgesamt 270,08 € an den Kindergarten übereicht werden. Quelle: scouting...

Pfadfinder siedeln

Ende April ließen die DPSG Pfadfinder des Kreises Viersen – eingeladen vom Stamm St. Lambertus Nettetal-Breyell – das Spiel „Die Siedler“ lebendig werden. Analog zum Computerspiel mussten sich die Jungen und Mädchen in die Zeit des Mittelalters zurückversetzen und – aufgeteilt in Spielgruppen – verschiedene Aufgaben lösen. Hierzu passend bildete die historische Altstadt von Kempen das Spielfeld. Die Aktion fand im Rahmen des „Georgstages“ statt. Quelle: scouting...

Spendenlauf

Die Pfadfindersiedlung Noah vom Bund Europäischer St. Georgs- Pfadfinderinnen und -Pfadfinder (BESP) träumt schon seit längerem von einem eigenen Gruppenraum. Zwar dürfen die 29 Biber und Wölflinge die Räume des Jugendheims nutzen, jedoch wäre den Jungpfadfindern ein eigener Raum lieber, den sie nach ihrem Geschmack gestalten können. Um dieses Ansinnen Wirklichkeit werden zu lassen, organisierte die Leiterrunde eine Sponsorenrallye rund um Nettetal. Drei Fuß- und drei Fahrradgruppen mit insgesamt 76 Personen (22 Familien) lösten insgesamt 100 Aufgaben. Nach gut viereinhalb Stunden hatten sich die Gruppen durch ihre Sponsoren einen erfreulichen Betrag von 1.722 Euro erarbeitet, der als Startkapital für einen dringend benötigten Gruppenraum verwendet wird. Im Gespräch ist eine beheizbare Holzhütte auf dem Grundstück des Stammesgründers. Quelle: scouting...