Was es nicht alles gibt…

Dass Knöpfe von Jujas gerne einmal abfallen, ist mir nun nicht neues. Und dass dann auch die Riegel verloren gehen können, kein Geheimnis (auch wenn ich keinen kenne, dem das schon passiert wäre). Jedenfalls kann man die Riegel nachkaufen (die Knöpfe übrigens auch). Und wie ich gern gemerkt habe, kann man sogar „upgraden“: Im Rüsthaus St. Georg gibt es nämlich farblich bestickte Juja-Riegel. Mit DPSG-Lilie in gelb, organge, rot, blau oder grün. Ich finde es schick. Außerdem ist das ja auch ungemein praktisch. Da begegnet einem ein DPSG-Pfadfinder in Juja. Wie bitte soll man den erkennen können? Mit diesem praktischen Riegel ist das jetzt problemlos möglich. Bildnachweis: Aus dem Katalog des Rüsthauses Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Gedenktag: tusk – Eberhard Koebel...

Heute vor 61 Jahren, am 31. August 1955 verstarb tusk – Eberhard Koebel in Berlin. tusk („der Deutsche“) war Gründer der dj.1.11. und formte einen Stil, der weit über die deutsche jungenschaft selbst und bis heute nachwirkt. So entwickelte er die Kohte und die Jungenschaftsjacke, die insbesondere von „bündisch“ geprägten Jugendgruppen bis heute verwendet werden. Auch die Kleinschreibung brachte er in die Bewegung ein. Seine Werke, wie der „gespannte bogen“ oder seinen „fahrtenbericht 29“ zu Lappland gehören zu den eindrucksvollsten Zeugnissen seines umfangreichen Schaffens. Den ausführlichen Wikipediaeintrag zu tusk findet ihr hier. Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung....