Jomsburg

Die Jugendburg Jomsburg ist nicht nur das Bundeszentrum der Jomsburg Pfadfinder, vielmehr ist sie auch ein Zentrum für die überregionale und internationale Jugendbegegnung. Gerne stellen die Jomsburger Pfadfinder ihre Burg auch anderen Pfadfindergruppen und Anhängern der Jugendbewegung zur Verfügung. Von Frühjahr bis Herbst herrscht auf der Jomsburg deshalb oft ein quirlig buntes Treiben von Kindern und Jugendlichen aller Altersgruppen, die während der Ferien oder an Wochenenden ein Zeltlager auf der Jomsburg genießen. Die Jomsburg wurde in den 80ern in Eigenarbeit gebaut. Gelegen ist die Jomsburg bei der Ortschaft Dänisch- Nienhof an der Spitze der Halbinsel „Dänischer Wohld“ zwischen der Kieler Förde und der Eckernförder Bucht. Die Burg liegt unmittelbar am Rande eines Privatwaldes (‚Hohenhainer Wald‘) und ca. 300m Luftlinie vom Strand der Ostsee entfernt. Von ihren Türmen kann man bei guter Sicht Dänemark sehen. Die Jomsburg ist ganz eindeutig eine der schönsten „Locations“ von Pfadfinderunterkünften in Deutschland. Wer noch nicht da war, hat was verpasst. Hier geht es zur Homepage. Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Jomsburger Pfadfinder in der Presse...

Da könnte man fast das Gefühl haben, die Jomsburger Pfadfinder hätten sich eine Presseabteilung zugelegt, so häufig haben sie es in jüngster Zeit in ihre lokale Presseberchterstattung geschafft – und das wohlbemerkt ohne Skandal. Schon etwas her und trotzdem schön zu lesen ist der Bericht über ihre Osterfeueraktion, welche die Jomsburger zusammen mit dem Freizeitkreis Schwedeneck auf die Beine gestellt hatten. „Stockbrotrösten und Ostereiersuche kamen bestens an“ so ist zu lesen und gegen reichlich Regen von oben half die Jurtenburg. Jurte allein macht auch nicht froh und so war wenige Wochen später in der Zeitung zu lesen, ein älterer Pfadfinder hätten den Nachwuchspfadfindern gleich drei Kohten geschenkt. Anlass genug, um auf die lebenslangen Freundschaften hinzuweisen, welche oft bei den Pfadfindern entstehen. Klingt verlockend – dieser ältere Pfadfinder, der hätte nicht zufällig noch einige Zelte für weitere Gruppen zu vergeben? Nein? Schade eigentlich. Zum Pfingstlager luden die Jomsburger dann zahlreiche kleinere Nordbünde zum Norden-Pfingstlager auf ihre „Burg“ bei Kiel ein. 230 PfadfinderInnen waren der Einladung gefolgt. Wie dem Zeitungsbericht zu entnehmen war, sind für Gastgeber und Bundesführer Patrick Zimmerman sind solche großen Treffen wichtig, „damit die einzelnen auch einmal über ihren Tellerrand hinausschauen.“ Hier geht es zum Artikel. Wer nun denkt, drei Artikel müssten doch eigentlich für ein Jahr reichen, der irrt gewaltig. Offenbar wollen die Jomsburger hoch hinaus. Denn ihr Teamtraining absolvierten fünfzehn ältere Jomsburg-Pfadfinder im Hochseilgarten. Sich dabei auf eine Taktik miteinander zu verständigen, soll ihnen gemäß Pressebericht leicht gefallen sein.  Die beste Taktik für zahlreichen Nachwuchs ist hingegen eine ordentliche und regelmäßige Pressearbeit. Ob die drei gespendeten Kohten reichen werden, darf in Anblick der zahlreichen Berichte fast bezweifelt werden 😉 Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Vorgestellt: Jomsburg – freier Pfadfinderbund...

Der Bund entstand 1975 aus zunächst einer Handvoll Mädchen und Jungen in Dänisch-Nienhof an der Ostsee. Innerhalb eines Jahres wuchs der Bund auf über 300 Mitglieder an, es entstanden Stämme in Kiel und Eckernförde. Zum Gründungsteam gehörte Hans-Lorenz von Gottberg (Ore). 1975 schloss sich die Gruppe mit den Pfeilpfadfindern aus Lübeck zusammen. Der Bund ist koedukativ, religiös nicht gebunden und Mitglied im Deutschen Pfadfinderverband (DPV). Sein selbst erbautet Pfadfinderheim, die Jomsburg, besteht aus zwei imposanten zehn Meter hohen Türmen, die durch einen Wehrgang miteinander verbunden sind. Sehenswert! Hier geht es zur Homepage des Bundes. Neugierig geworden? Mehr Informationen zu dieser und über 150 weiteren Pfadfinderorganisationen in Deutschland findest du im Standardwerk „Pfadfinderbünde &-verbände“ aus dem Spurbuchverlag (ISBN 978-3-88778-370-9). Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung....