Streit um Altpapier

Der Landkreis Böblingen wollte eine Tonne für Altpapier einführen, wie es üblich ist, aber es regte sich unerwarteter Widerstand. Für die Ehninger Bürger war nämlich klar, dass die Pfadfinder vom VCP das Altpapier einsammeln, und keine Tonne gebraucht werde. Der Umweltdezernent des Landkreises hält diese Regelung für eine „Rosinen-Pickerei“ und schimpft auf die Pfadfinder: „Wenn sich alle Vereine so verhalten würden, könnte der Abfallwirtschaftsbetrieb keine Einnahmen mehr erzielen. Andere Vereine haben sich solidarisch mit dem Abfallwirtschaftbetrieb verhalten.“ Aus Ehningen ist ein anderes Argument zu hören: Die Sammlungen der Pfadfinder seien seit 42 Jahren stark im Gemeindeleben verwurzelt. Die Pfadfinder fürchten dennoch um ihre Einnahmen. Quelle: scouting...