Täter vermacht Erbe den Pfadfinderinnen...

Immerhin 400000 englische Pfund wurden dem schottischen Mädchenpfadfinderverband “Girl Guide and Scouting Association of Dumfriesshire ” vererbt. Laute Stimmen der Freude wurden jedoch dennoch nicht laut. Es sei unangebracht, Kommentare abzugeben, so deren Vorsitzende. Das Geld stammt von dem verstorbenen Reginald Forester-Smith, der 1999 zu acht Jahren Gefängnis wegen dem Missbrauch von drei kleinen Mädchen verurteilt worden war. In seinem Testament begründete er seine Spende mit dem Engagement seiner letzten Ehefrau in der Girl Guide Association. Weitere 1 Millionen Pfund vermachte er Vereinigungen für die Pflege von Krebskranken. Diese sind jedoch nicht um eine Stellungnahme gebeten worden. Quelle: scouting...