Hauptgebäude von „Tydal“ abgebrannt!...

Das Bundesheim der Dansk Spejderkorps Sydslesvig (DSS) in Eggebek, allgemein bekannt unter dem Namen „Tydal“ und als Zeltplatz auch bei den deutschen Pfadfindern außerordentlich beliebt, wurde Ende Dezember zum Opfer der Flammen. Gegen 5 Uhr morgens brach aus bisher unbekannten Grund ein Feuer im Hauptgebäude aus. Die Bewohner konnten sich retten und einen Notruf absetzen. Obgleich die Feuerwehren aus Eggebek, Langstedt, Jerrishoe und Tarp sogleich anrückten, konnten sie das Gebäude nicht mehr retten und mussten es kontrolliert abbrennen lassen. Durch die niedrigen Temperaturen von -15°C stellten die langen Wasserförderungswege von ca. 1km ein unüberwindliches Hindernis dar. Den Wettlauf zwischen der Anfahrt von mehreren angeforderten wasserführenden Fahrzeugen  und dem Brand gewann leider das Feuer, welches außerordentlich schnell auf das Dach übergegriffen hatte. Das in Tydal untergebrachte und sehenswerte Pfadfindermuseum wurde glücklicherweise nicht beschädigt. Insgesamt waren an dem Einsatz ca. 100 Feuerwehrleute beteiligt. Die Kriminalpolizei Flensburg hat die Ermittlungen aufgenommen, die mögliche Brandursache steht jedoch noch nicht fest. Das Gebäude wurde nahezu vollständig vernichtet, der Schaden geht in die Hunderttausende. Kontoverbindung für Spenden lautet: Union Bank Harrislee, Blz. 215 20 100, Nr. 28 991. Quelle: scouting 01-11...