Gemeinsames Werk verbindet

Auch in Österrreich engagieren sich Pfadfindergruppen für Flüchtlinge. Die Dölsacher Gruppe wollte ein Zeichen der offenen Arme setzen und entschied sich nach einem ersten Besuch in der Flüchtlingsunterkunft, mit den Menschen dort gemeinsam einen Grillplatz mit Sitzgelegenheit zu errichten. Ein Materialsponsor wurde schnell gefunden und unter den Flüchtlingen selbst befand sich ein Experte, der den Pfadfindern zeigen konnte, wie man ein Tonnengewölbe fachgerecht mauert. Das gelungene Werk wurde bei einem Fest nach eingeweiht und sogleich genutzt. Bildnachweis: Foto der Pfadfindergruppe unter doelsach.at Quelle: Dolomitenstadt.at 08.06.2015 Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...