Georgsmedaille für scheidenden Diözesanvorstand...

Mitteilung der bischöflichen Pressestelle Münster: Nikolas Kamenz aus Münster ist bei der Diözesanversammlung 2014 der Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) im Bistum Münster, die am 22. und 23. November in Haltern stattfand, mit großer Mehrheit als neuer Diözesanvorstand gewählt worden. Kamenz war in den Jahren 2010 bis  2013 Bezirksvorsitzender in Münster. Bis zuletzt war der 31-Jährige außerdem Stammesvorstand in seinem Heimatstamm St. Michael in Gievenbeck. Er dankte der Versammlung für das ihm entgegengebrachte Vertrauen: „Ich freue mich auf die kommende Zeit im Diözesanverband Münster und die mit dem Amt verbundenen Herausforderungen.“ Als einen Schwerpunkt seiner Arbeit bezeichnete er die bessere Vernetzung der Stammes- und Bezirksebene, insbesondere in Hinblick auf die Gruppenkinder, sowie den verbandsinternen Strukturwandel. Rund 100 Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus dem gesamten Bistum Münster verabschiedeten den turnusgemäß ausscheidenden Vorsitzenden Tobias Petrausch aus Lüdinghausen feierlich. Nach seiner Amtsniederlegung überreichten ihm Bundes-, Diözesan-, Bezirks- und Stammesvorstand die Georgsmedaille, eine Auszeichnung der DPSG für besondere Verdienste und Leistungen für die Pfadfinder. Petrausch engagierte sich in den vergangenen 25 Jahren auf den verschiedenen Ebenen der DPSG und prägte den Diözesanverband nachhaltig. Für den Rechtsträger des DPSG Diözesanverbandes, das Jugendwerk St. Georg e.V., wählten die Delegierten wiederholt Christian Ladda in den Trägerverein. Auch der Gilwell St. Ludger e.V. – Träger der gleichnamigen Jugendbildungsstätte in Haltern am See, die Diözesanzentrum der Pfadfinder ist – hat neue Mitglieder. Die Wahl von Hendrik Werbick, Sebastian Reifig, Bodo Schwenken, Christoph Riemann, Katharina Schwark und Sven Tönies soll weiter eine enge Anbindung der Bildungsstätte an den Pfadfinder-Diözesanverband gewährleistet. Im Rahmen der Versammlung wurde ebenfalls Bernd Lenkeit verabschiedet. Der langjährige Geschäftsführer des Diözesanverbandes und der Jugendbildungsstätte Gilwell Sankt Ludger verlässt nach langjähriger Tätigkeit die DPSG. Seine Nachfolge tritt die 31-jährige Elisabeth Baron an. Neben dem Jahresbericht 2013/14 thematisierten die Pfadfinder auch inhaltliche Schwerpunkte. Der...

Schwarzzelte

Gemeinsam raus ins Abenteuer – genauer gesagt auf die grüne Wiese – ging die DPSG (Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg) Velen. Das Vorstandsteam, Agnes und Michael Storcks, sowie Jürgen und Martina Thesing hatten von Freitag bis Sonntag zum „Schwarzzelt-Wettbewerb“ zwischen Velen und Ramsdorf eingeladen. Die Jugendlichen sollten durch Anleitung, aber auch eigene Ideen sehen, was aus schwarzen Zelten zu bauen möglich ist. Die Jurten und Kothen wurden von der Diözese Münster zur Verfügung gestellt. Quelle: scouting...

Diözesanlager „Jump“ startete mit großer Party...

Haltern – „Jumpt mit“, hundert Pfadfinder folgten dem Aufruf der Diözese Münster und eröffneten am Samstag das diesjährige Zeltlager der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg im Bistum Münster. Bis zum 3. August wird hier das 100-jährige Jubiläum der Weltpfadfinderschaft gefeiert. Am Samstag bildete das traditionelle Sommerfest des Diözesanverbandes den Auftakt. Zur Eröffnung wurde auch das Maskottchen des Ferienlagers vorgestellt: Das Känguru „Jumpy“, das immer gut gelaunt munter durch das Lagerleben hüpfen wird.Mit der Band „Rocktool“ legten die Lagergäste und zahlreiche weitere Besucher am ersten Tag des Jubiläumslagers richtig los. Zu einer Reise in die Vergangenheit luden eine Diashow und der Besuch der Ausstellung in den Räumlichkeiten der Jugendbildungsstätte Gilwell St. Ludger ein. Hier zeigen sich den Besuchern während des gesamten Zeltlagers Einblicke in die 75-jährige Geschichte und in Geschichten des Diözesanverbandes Münster. Am Sonntag bat der BDKJ-Diözesan-Präses Norbert Köster im Rahmen einer Messe um Gottes Segen für das Jubiläumslager und die Teilnehmer. Am heutigen Montag startet nun der Lageralltag, bis dann am nächsten Wochenende die Geburtstagsfeier der Jugendbildungsstätte auf dem Programm steht. Seit 50 Jahren besteht das Gelände des DPSG-Diözesanverbandes auf dem Annaberg und auch dieses Jubiläum will gefeiert werden. Morgens steht eine riesige Gaudi mit vielen spannenden Aktionen und Spielen für Wölflinge, Jungpfadfinder, Pfadfinder, Rover und Leiter an. Eine riesige Kuchentafel wird die bis dahin über 1000 Gäste auf den Dorfplatz einladen. Abends schließt ein Open-Air-Festgottesdienst mit Weihbischof Janssen die Feierlichkeiten ab. Nach zwei Verschnauftagen steigt das Zeltlager dann zu seinem Höhepunkt an: Am 1. August erneuern die Teilnehmer zusammen mit allen Pfadfindern weltweit ihr Versprechen. Stattfinden wird dieses feierliche Ereignis um 4 Uhr morgens am Halterner Stausee. Nach einem großen Frühstück geht es dann zurück zum Lagerplatz. Abends bildet eine „Sunrise“-Party mit der Band „Sick´s Pack“ den Abschluß des Diözesanlagers. Der Diözesanverband Münster...