Gedenktag: Christof Stählin

Heute vor zwei Jahren, am 09. September 2015, ist Christof Stählin im Alter von 73 Jahren nach längerer Erkrankung in Hechingen verstorben. Der Liedermacher, Kabarettist, Schriftsteller mit pfadfinderisch-jungenschaftlichen Hintergrund war bei Waldeck-Festivals der 60er Jahre dabei, aber auch bis vor wenigen Jahren bei Terminen der bündischen Jugend, wie der Bündischen Akademie oder Tagungen auf Burg Ludwigstein.  Stählin war Träger des Ehrenpreises der deutschen Schallplattenkritik.Geboren wurde Christof Stählin am  18. Juni 1942 in Rothenburg ob der Tauber. Zu den christlichen Pfadfindern kam er 1954, als er in einem Dorf namens Neuendettelsau lebte. Bereits 1956 verschlug es ihn jedoch nach München und dort wechselte er nach einem kurzen Intermezzo zur Jungenschaft, bei der er bis 1962 aktiv war. Bekannt wurde er, der „die deutsche Sprache“ zu seinem eigentlichen Beruf machte, nicht zuletzt durch die gekonnte Nutzung der Vihuela, einer arabischen Gitarre. Bildnachweis: Stählin Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

SWR 2 Interview mit Christof Stählin...

Der Schriftsteller, Liedermacher und Kabarettist Christof Stählin ist in pfadfinderisch-bündischen Kreisen kein Unbekannter. Schließlich war er in seiner Jugend selbst aktiv in Gruppen der Pfadfinder und Jungenschaften. Bis heute nimmt er von Zeit zu Zeit an bündischen Terminen teil. scouting hat ihn in der Ausgabe 3-08 schon interviewt. Neulich stelle er sich den Fragen von SWR 2 und spricht dabei nicht ausschließlich, aber auch über Urheberrechte, ein Thema das in scouting in den letzten Jahren häufiger Thema war. Hier der Link zum SWR 2, wo das Interview dankenswerter Weise zum Nachhören bereit steht:...