BdP setzt Sturmvogel vor die Tür...

Das Vorgehen des allgemein als nationalistisch eingeschätzten Sturmvogel – Deutscher Jugendbund hat schon eine gewisse Chuzpe. Die Anführer dieser Organisation wissen, dass viele Vermieter auf solche Mieter wie sie gern verzichten. Kaum einer „schmückt“ sich gern mit strammen Seitenscheitelträgern und bezopften Mädchen, wenn an deren demokratischer Gesinnung erhebliche Zweifel bestehen. Doch benötigt man auch als Anführer einer nationalistischen Jugendgruppe, zumal im Winter, ein Dach über dem Kopf. Was also tun? Ganz einfach: Man gibt sich als harmlose Wandervogelgruppe aus und mietet sich für das Winterlager im „Hauptquartier“ des Gegners unter falschem Namen ein. So geschehen über Sylvester in Immenhausen. Was genau den BdP als Vermieter schließlich stutzig werden ließ, geht nicht gänzlich aus dem Artikel hervor. Vermutlich war es schlicht ein Hinweis aus der (antifaschistisch aktiven) Bevölkerung. Doch die Verantwortlichen reagierten schnell. Als die Pfadfinder von der Anwesenheit des Sturmvogels in ihrem Bundeszentrum erfuhren, machten sie umgehend vom Hausrecht Gebrauch und verwiesen die Gruppe noch am Silvesterabend mit Unterstützung der Polizei vom Gelände. Gemäß „bnr“ fasste der stellvertretende Bundesvorsitzende des BdP, Oliver Wunder, die Anmietung nicht nur als Provokation auf, sondern als gezielten Versuch, die durch den BdP gelebte bewusste politische Abgrenzung zu umgehen und sich als vermeintlich harmlose Gruppe zu etablieren. Hier die Stellungnahme des BdP zu dem Vorfall: „Stellungnahme zu unerwünschter Gruppe Der Bundesvorstand des Bundes der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP) e.V. erhielt an Silvester Kenntnis davon, dass sich im Zentrum Pfadfinden Immenhausen eine Gruppierung aufhält, die sich unter falschem Namen angemeldet hatte und dem rechten Spektrum angehört. Es handelte sich dabei um den Sturmvogel – deutscher Jugendbund, der zu den völkisch-nationalistischen Jugendorganisationen gezählt wird. Von diesen Gruppierungen hat sich der BdP immer wieder deutlich distanziert. Unter dem Deckmantel einer Kinderfreizeit hat der Sturmvogel auf unserem Gelände eine Silvesterfeier durchführen wollen, bei...

Der Zugvogel trauert um Skynnie Dez20

Der Zugvogel trauert um Skynnie

In der Nacht von Freitag auf Samstag, den 02. Oktober 2009 verstarb unerwartet Lars „Skynnie“ Tiemann vom Zugvogel – Deutscher Fahrtenbund (Bergischer Orden) im Alter von 33 Jahren. Seine Beisetzung erfolgte unter großer Beteiligung und Einbindung seiner Freunde aus den Bünden. Im Anschluss an die Beisetzung fand eine Trauerfeier auf dem Bundeszentrum „Kochshof“ statt. Skynnie hatte sich u.a. beim Peter-Roland-Singewettstreit weit über seinen Bund hinaus einen Namen als musikalisches Talent, Liedermacher und Interpret mit beeindruckender Stimme gemacht. Quelle: scouting...

Die Apfelernte der Freien Pfadfinderschaft...

Bereits um 1900 wurden die ersten Apfelbäume auf dem 30.000 qm-Grundstück des Hauses in Klingberg angebaut. Seitdem die Freie Pfadfinderschaft das Grundstück als Bundeszentrum kaufte, bildet die jährliche Apfelernte einen Höhepunkt im Jahr, an dem viele Gäste aus der Bevölkerung und befreundeten Bünden teilnehmen. Mitte Oktober war es diesmal wieder soweit: Die naturbelassenen und unbehandelten alten Apfelsorten wurden direkt vor Ort zu Kuchen und Bratäpfeln verarbeitet und an die Gäste verteilt, zahlreiche Menschen nutzten das Angebot des „selber Pflückens“ und was zuletzt noch von der Ernte verblieb, wurde zu Apfelsaft verarbeitet. Allein im vergangenen Jahr entstanden so knapp 2000 Liter aus eigener Ernte. Durch die professionelle Verarbeitung in der Mosterei bleibt der Apfelsaft lange haltbar und wird so das ganze Jahr über vor allem für Gastgruppen im Heim angeboten. www.freie-pfadfinderschaft.net Quelle: scouting...

Umzug der BdP Geschäftsstelle

Nach 50 Jahren als Standort von Bildungsstätte und Zeltplatz ist Immenhausen jetzt auch Sitz der Bundesgeschäftsstelle und des Bundesausrüsters vom Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP) geworden. Zudem erweiterte sich das Areal um weitere 20 000 Quadratmeter auf jetzt sieben Hektar. BdP-Bundesamt, Kesselhaken 23, 34376 Immenhausen, Telefon 05673-99584-0, Fax 05673-99584-44. Quelle: scouting...