Neue Pfadfindergruppe in Brunsbüttel...

Der evangelische Pastor Ingo Pohl aus Brunsbüttel wollte die Nichtexistenz von Jugendarbeit an seiner Gemeinde nicht auf sich beruhen lassen. Interessanterweise stellte er deshalb zunächst beim Jugend- und Sozialausschuss der Stadt den Antrag auf 50%-Bezuschussung einer Vollzeitstelle für einen Pfadfinder an seiner Gemeinde. Die Pfadfinderbewegung sei schließlich geeignet, Kindern und Jugendlichen unterschiedlichster Bildungsschichten erfolgreich unter einem Dach gemeinsame Aktivitäten anzubieten. Dort erhielt er leider eine Abfuhr. Er gab aber nicht auf und nun gibt ihm der Kirchenkreis Dithmarschen zumindest für das erste Jahr die benötigten Gelder. Erst bei der vierten Ausschreibung fand sich aber auch ein entsprechend qualifizierter Bewerber. Gemäß Kluft offensichtlich aus dem Ring evangelischer Gemeindepfadfinder (REGP). Jahresbeiträge sollen für das Pfadfinderangebot, das nun am 01. September in Brunsbüttel starten kann, nicht erhoben werden. Bildnachweis: Evangelische Kirche Brunsbüttel, Pastor Ingo Pohl Quelle: Norddeutsche Rundschau 22.08.2014...